Landesverband Salzburg
NOTRUF 144


Österreichische Meisterschaften im Rettungsschwimmen

Die 42. Österreichischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen sind Geschichte!

Vergangenes Wochenende kämpften rund 150 Teilnehmer um den Staatsmeistertitel im Rettungsschwimmen. Auch Teams aus Bayern, der Schweiz und aus Polen nahmen an dem 3-tägigen Event teil, dessen Open-Water-Bewerbe im Strandbad Seekirchen am Wallersee und dessen Poolbewerbe im Freibad Leopoldskron in Salzburg ausgetragen wurden. Im Zuge der Österreichischen Meisterschaften, an denen neben der Österreichischen Wasserrettung auch der ASBÖ, die DLRG, die SLRG Baden-Brugg, die Polizei, das Bundesheer sowie das Jugend-Rot-Kreuz teilnahmen, wurden auch die Bundesmeisterschaften der Österreichischen Wasserrettung im Rettungsschwimmen ausgetragen.

Einzel- und Teamwertungen in 11 Bewerben

In 11 Disziplinen, darunter Surf Race, Board Race, Surf Rescue, Board Rescue, Retten einer Puppe mit Flossen 100 m, Retten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter 100 m, Rescue-Tube-Rescue, Line Throw, verschiedene Staffelbewerbe und viele mehr, ermittelten sich die neuen Staats- und Bundesmeister in Einzel-, Team- und Gesamtwertungen sowie nach Geschlechtern getrennt in den Klassen Jugend und Erwachsene.

Neue Österreich-Rekorde

Im Bewerb "Retten einer Puppen mit Flossen 100 Meter" stellten Martina Rogler und Lukas Schentz sogar neue Österreich-Rekorde auf!

 

Bilder finden Sie hier:

https://www.facebook.com/oemrs2017/