Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Vermisstensuche in Saalbach- Person verletzt aufgefunden!

Zu einer Großangellegten Suchaktion wurden heute um 06.00 Uhr, die Einsatzkräfte im Pinzgau alarmiert. Seit gestern Abend galt ein älterer demenzkranker Mann als vermisst. Eine Suchaktion der örtlichen Einsatzkräfte von Bergrettung und Feuerwehr bis in die Nacht blieb erfolglos.

Bei Tageslicht wurde die Suche wiederaufgenommen und die Einsatzkräfte von Bergrettung, Wasserrettung, Feuerwehr und Suchhunde alarmiert. Seitens der Wasserrettung wurde aufgrund des hohen Wasserstandes der Saalach ein Großalarm im Pinzgau ausgelöst, auch Pongauer Einsatzkräfte wurden als Unterstützung alarmiert. Mit Raftingbooten wurde die Saalach von Saalbach Hintergelemm bis Saalfelden abgesucht. Gegen 09.00 Uhr, konnte die vermisste Person von einem Bergretter in einem Wald aufgefunden werden. Nach notärztlicher Versorgung wurde dieser in das Krankenhaus eingeliefert.

Der Organisationübergreifende Einsatz konnte aufgrund des neuen BOS Digitalfunk bestens abgewickelt werden.

 

Die Wasserrettung stand mit sechs Ortsstellen, neun Fahrzeugen, mehreren Raftingbooten und mit über 50 Einsatzkräften im Einsatz.