Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Einsätze der Ortsstelle Bischofshofen 2019

Vermisstensuche Golling  28.04.2019, 15.01 Uhr 

Heute wurden die für einen Alarmeinsatz zuständigen Wasserrettungsortsstellen Bischofshofen und Salzburg Stadt mit dem Alarmstichwort „Vermisstensuche“  in den Tennengau (Golling) alarmiert. Ein Kanufahrer, welcher in Golling in die Lammer stieg und von dort in die Salzach bis nach Kuchl paddeln wollte, kam zu einem vereinbarten Zeitpunkt nicht an. Ein Notruf wurde abgesetzt. Wenige Minuten nach der Alarmierung rückte unser TEF nach Golling aus. [Weiterlesen]

Technische Hilfeleistung in Pöham 14.01.2019, 15.30 Uhr

Aufgrund von Schneedruck wurde in Pöham eine Trinkwasserleitung, die über den Fritzbach führt, von der Verankerung der Tragseile gerissen. Mit dem TEF und 3 Einsatzkräften rückten wir aus um diese mit technischem Gerät in die richtige Position zu heben und wieder zu sichern. Der zugang zum Fritzbach bei einem Meter Schnee erschwärte die Arbeit. Die Einsatzkräfte mussten sich in das Bachbett abseilen. [Weiterlesen]

Fahrzeugbergung aus der Salzach 06.01.2019, 19.03 Uhr

Während der Verkehrsdienstarbeiten beim Skispringen in Bischofshofen, genau zu dem Zeitpunkt als der Abstrom der Zuseher einsetzte, wurden wir von der Polizei und Feuerwehr Werfen zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Bei Schneeverladearbeiten stürzte ein Traktoranhänger in die Salzach. Mit einem Teil der Mannschaft rückten wir zum Einsatz ab und forderten die Wasserrettung St Johann im Pongau zur Unterstützung nach. [Weiterlesen]

06.01.2019 Verkehrsdienst Skispringen

Beim Finale der Vierschanzentournee wurde von uns gemeinsam mit der Polizei Salzburg wieder die Verkehrsleitung zu den Parkplätzen durchgeführt. Im Anschluss wurden die die Parkplätze gereinigt und die Parkleitafeln wieder eingesammelt. Von 08.00- 22.00 Uhr standen wir mit 20 Einsatzkräften im Einsatz. Ab 19.00 wurde zeitgleich der Einsatz in Werfen abgearbeitet. Dieser Einsatz wird seit Jahren in bester zusammenarbeit mit der Polizei durchgeführt um ein Verkehrscaos beim dieser Großveranstaltung zu verhindern. [Weiterlesen]