Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Einsätze der Ortsstelle Bischofshofen 2019

Raftingunfall Salzachöfen 05.08.2019 10.53 Uhr 

  Um 10:53 Uhr, wurde der Alarmkreis Tennengau für die Wasserrettung (Salzburg Stadt, Hallein Bischofshofen) alarmiert. Ein Boot und mehrere Personen treiben im Bereich der Salzachöfen Richtung Golling hieß es in der Erstinformation. Vom Einsatzleiter (OSL-Stv. Bischofshofen) wurde die Wasserrettung St. Johann nachalarmiert. Nach dem Eintreffen unseres ersten Fahrzeuges in Golling konnte eine Person mit dem Boot der Feuerwehr geborgen und zur Anlegestelle transportiert werden. [Weiterlesen]

Großangelegte Suchaktion in Golling 27.07.2019

Eine großangelegte Suchaktion lief in den Mittagsstunden in Golling an. Ein 16 jähriger Junge gilt als vermisst. Das gesamte Ortsgebiet wurde von den Einsatzkräften abgesucht. Unser Suchgebiet war der Wasserfall Golling, Schwarzbach, Salzach und der Egelsee. Gemeinsam mit den Ortsstellen Salzburg Stadt und Hallein sowie mit bester Untersützung mit dem Boot der Feuerwehr Golling wurde das Suchgebiet abgearbeitet. [Weiterlesen]

Personenrettung Wiestalstausee 15:25 Uhr 21.07.2019

Um 15.25 Uhr wurde von der Rot Kreuz Leitstelle der Alarmkreis Tennengau für die Wasserrettung alarmiert, in dem automatisch die Ortsstellen Salzburg Stadt, Hallein und Bischofshofen eingebunden sind. Eine Person stürzte von der Wiestalstrasse durch ein steiles Waldstück in den etwa 70 Meter darunterliegenden (30 Höhenmeter) Wiestalstausee ab und wurde schwer verletzt. Da die im Notruf angegebene Lage unklar war, wurde neben dem Notarzt Hubschrauber C6 und einem RTW des Rotes Kreuz Salzburg - Hallein sowie der örtlich zuständigen Freiwillige Feuerwehr Adnet und der Feuerwehr Hallein mit der Tauchergruppe auch die Wasserrettung alarmiert. [Weiterlesen]

Einsatz nach Felssturz in Golling 01.07.2019 12:49 Uhr

Nach einem massiven Felssturz vom "kleinen Göll" auf den Bluntauwanderweg und in den Bluntaubach wurden von der Polizei die Feuerwehr Golling die Bergrettung Golling sowie die Wasserrettung alarmiert, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Personen betroffen sind. Bei der Alarmierung des Alarmkreis Tennengau werden neben der OS Hallein automatisch die Ortsstellen Bischofshofen und Salzburg Stadt mitalarmiert. [Weiterlesen]

Taucheinsatz am Irrsee 30.06.2019

Um 07.30 Uhr rückten zwei Taucher unserer Ortsstelle nach Anforderung des Landesverbandes mit dem MTF-A an den Irrsee aus. Seit gestern galt dort ein Schwimmer als vermisst. Augrund der Einsatztiefe von 30 Metern konnten nur Taucher der Ausbildungsstufe Leistungsschein eingesetzt werden. Nach mehreren Tauchgängen konnte die vermisste Person geborgen werden. Nach dem versorgen der Ausrüstung endete gegen 21 Uhr ein langer Tag. Während des Einsatzes wurden die Wasserreter vom Badegästen im Strandbad Zell am Moos auf eine bewustlose Person an einem Badesteg aufmerksam gemacht. [Weiterlesen]

Personensuche Tamsweg bis Steiermark 20.06.2019 11:41 Uhr

Seit gestern Abend wird in Stadl an der Mur eine Person aus dem Pensionistenwohnheim vermisst. Da am Vormittag die Suchaktion von der steirischen Einsatzleitung über die Landesgrenze bis nach Tamsweg ausgedehnt wurde, wurden wir zur Unterstützung der Wasserrettung Tamsweg alarmiert. Mit Raftingbooten, A-Boot mit Sonar und Taucher wurde zwischen Tamsweg und dem Kraftwerk Bodendorf großflächig gesucht. Am Abend wurde . [Weiterlesen]

Verkehrsunfall in Golling - PKW im Wasser 15.06.2019 09.42 Uhr

  Heute um 10.42 Uhr, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Golling, Rotes Kreuz Salzburg - Golling sowie die Wasserrettung zu einem Verkehrsunfall in die Bluntaustraße nach Golling alarmiert. Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und stürzte in den Bluntaubach. Wenige Minuten nach der Alarmierung rückte unser TEF mit 7 Einsatzkräften aus. Aufgrund der unklaren Lage und aufgrund des Schmelzwassers wurde die Wasserrett. [Weiterlesen]

Vermisstensuche Golling  28.04.2019, 15.01 Uhr 

Heute wurden die für einen Alarmeinsatz zuständigen Wasserrettungsortsstellen Bischofshofen und Salzburg Stadt mit dem Alarmstichwort „Vermisstensuche“  in den Tennengau (Golling) alarmiert. Ein Kanufahrer, welcher in Golling in die Lammer stieg und von dort in die Salzach bis nach Kuchl paddeln wollte, kam zu einem vereinbarten Zeitpunkt nicht an. Ein Notruf wurde abgesetzt. Wenige Minuten nach der Alarmierung rückte unser TEF nach Golling aus. [Weiterlesen]

Technische Hilfeleistung in Pöham 14.01.2019, 15.30 Uhr

Aufgrund von Schneedruck wurde in Pöham eine Trinkwasserleitung, die über den Fritzbach führt, von der Verankerung der Tragseile gerissen. Mit dem TEF und 3 Einsatzkräften rückten wir aus um diese mit technischem Gerät in die richtige Position zu heben und wieder zu sichern. Der zugang zum Fritzbach bei einem Meter Schnee erschwärte die Arbeit. Die Einsatzkräfte mussten sich in das Bachbett abseilen. [Weiterlesen]

Fahrzeugbergung aus der Salzach 06.01.2019, 19.03 Uhr

Während der Verkehrsdienstarbeiten beim Skispringen in Bischofshofen, genau zu dem Zeitpunkt als der Abstrom der Zuseher einsetzte, wurden wir von der Polizei und Feuerwehr Werfen zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Bei Schneeverladearbeiten stürzte ein Traktoranhänger in die Salzach. Mit einem Teil der Mannschaft rückten wir zum Einsatz ab und forderten die Wasserrettung St Johann im Pongau zur Unterstützung nach. [Weiterlesen]

06.01.2019 Verkehrsdienst Skispringen

Beim Finale der Vierschanzentournee wurde von uns gemeinsam mit der Polizei Salzburg wieder die Verkehrsleitung zu den Parkplätzen durchgeführt. Im Anschluss wurden die die Parkplätze gereinigt und die Parkleitafeln wieder eingesammelt. Von 08.00- 22.00 Uhr standen wir mit 20 Einsatzkräften im Einsatz. Ab 19.00 wurde zeitgleich der Einsatz in Werfen abgearbeitet. Dieser Einsatz wird seit Jahren in bester zusammenarbeit mit der Polizei durchgeführt um ein Verkehrscaos beim dieser Großveranstaltung zu verhindern. [Weiterlesen]