Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Vermisstensuche Golling  28.04.2019, 15.01 Uhr 

Heute wurden die für einen Alarmeinsatz zuständigen Wasserrettungsortsstellen Bischofshofen und Salzburg Stadt mit dem Alarmstichwort „Vermisstensuche“  in den Tennengau (Golling) alarmiert. Ein Kanufahrer, welcher in Golling in die Lammer stieg und von dort in die Salzach bis nach Kuchl paddeln wollte, kam zu einem vereinbarten Zeitpunkt nicht an. Ein Notruf wurde abgesetzt.

Wenige Minuten nach der Alarmierung rückte unser TEF nach Golling aus. Kurze Zeit später folgte das MTF-A mit dem Motorschlauchboot. Der Einsatzleiter ließ während der Anfahrt über die Leitstelle die Feuerwehren Golling und Hallein mittels Boot sowie den Polizeihubschrauber alarmieren. Ebenso wurde die Ortsstelle St. Johann aufgrund der Länge des Suchgebietes sofort nachalarmiert. Kurz nach dem Eintreffen konnte der Kanufahrer von einem Wasserretter beim „Kuchler Schwall“  unverletzt angetroffen werden. Der Sucheinsatz konnte daher abgebrochen werden.   

 

Die Ortsstelle Bischofshofen stand mit 18 Einsatzkräften, zwei Fahrzeugen und einem Boot im Einsatz.


 

(Symbolbild)