Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Vermisstensuche in Golling 11.06.2020 21.06 Uhr

 

Mit dem Einsatzstichwort "Vermisstensuche in Golling" wurde um 21:06 Uhr, von der Rot Kreuz Leitstelle der Alarmkreis Tennengau für die Wasserrettung alarmiert (Ortstelle Hallein, Wasserrettung Salzburg-Stadt und Bischofshofen).

Die Einsatzkräfte wurden durch die Polizei angefordert, da ein junges Mädchen als abgängig galt und der Suchbereich auf Salzachnähe eingegrenzt werden konnte. Noch während der Anfahrt wurde durch den Einsatzleiter der Wasserrettung die Feuerwehr Golling und Feuerwehr Hallein sowie aufgrund des hohen Wasserstandes und der einbrechenden Dunkelheit die Wasserrettung St Johann im Pongau hinzu alarmiert.

An der Einsatzstelle wurden die Boote zu Wasser gebracht und beim Feuerwehrhaus Golling eine gemeinsame Einsatzleitung der Einsatzorganisationen eingerichtet. Rund eine Stunde nach Alarmierung konnte durch neue Erkenntnisse der Polizei der Einsatz beendet werden.

Die bereits sehr gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Golling konnte bei diesem Einsatz wieder unter Beweis gestellt werden. So wurden die Feuerwehrboote neben der eigenen Bootsmannschaft mit Fließwasserrettern der Wasserrettung besetzt.

 

Die Wasserrettung Bischofshofen stand mit 18 Einsatzkräften, dem TEF mit Tauchanhänger und dem MTF mit Motorschlauchboot im Einsatz.