Landesverband Salzburg
NOTRUF 144


 

25.09.2013

Einsatzart: Verkehrsunfall

Mannschaftsstärke: 7

 

Bilder: AKTIVNEWS

Fahrzeuglenkerin aus dem Mühlbach gerettet!

Zu einem Verkehrsunfall kam es kurz nach 12:00 Uhr auf der Hochkönigbundesstrasse bei Km 4. Eine Lenkerin prallte mit ihrem PKW gegen eine Mauer. Vermutlich aufgrund des Schockzustandes stürzte diese anschließend in den ca. 25 Meter darunterliegenden Mühlbach. Männer der Wasserrettung Bischofshofen stiegen zur schwer verletzten Frau ab. Ein Notarzt wurde abgeseilt. Nach der Versorgung am Ufer des Mühlbaches wurde die Patientin in Zusammenarbeit von Bergrettung und Wasserrettung mit einer Seilwinde auf die Bundesstrasse gerettet. Der Notarzthubschrauber Martin 1 flog die Frau in das UKH Salzburg.

Die Wasserrettung Bischofshofen stand mit 6 Mann und die Bergrettung Bischofshofen mit 5 Mann im Einsatz.

 


 23.09.2013

Einsatzart: Taucheinsatz

Mannschaftsstärke: 7

 

 

In Mittersill war ein 6-jähriger Junge abgängig. Da von den örtlichen Einsatzkräften Taucher benötigt wurden, rückten die Taucher aus dem Pongau aus. Der Einsatz wurde storniert, die Person wurde unverletzt gefunden.

 


 13.09.2013

Einsatzart: Veranstaltungsüberwachung

Mannschaftsstärke: 1

 

 

Ein Taucher der OS Bischofshofen wurde vom Landesverband angefordert um am Wolfgangsee gemeinsam mit anderen Ortsstellen eine Flugshow von Hannes Arch zu überwachen.

 


08.09.2013

Einsatzart: Technischer Einsatz

Mannschaftsstärke: 3

 

 

Von einem Taucher wurden nach der Schwimmbadsaison Unterwasserarbeiten im Strömungskanal durchgeführt.

 


06.09.2013

Einsatzart: Personensuche

Mannschaftsstärke: 11

 

 

Wir wurden zu einer Suchaktion in den Pinzgau alarmiert. Da die Person gefunden wurde, wurde unsere Anfahrt abgebrochen.

 


05.09.2013

Einsatzart: Personensuche

Mannschaftsstärke: 9

 

 

Um 06:27 Uhr wurden die Ortsstellen St. Johann und Bischofshofen zu einer Personensuche in die Lichtensteinklamm gerufen. Der Einsatz konnte kurz nach Suchbeginn beendet werden, da die Person von der Bergrettung gefunden wurde.

 


17.08.2013

Einsatzart: Technischer Taucheinsatz

Mannschaftsstärke: 3

 

Im Schwimmbad Bischofshofen war es im Bereich der Einströmung in das Sportbecken zu einem technischem Gebrechen gekommen. Wir wurden vom Bademeister angefordert dies zu Reparieren, dass sich niemand der Badegäste eine Verletzung zuzieht. Von 2 Tauchern wurde dies in 3 Stunden Unterwasserarbeit erledigt.

 


25.07.2013

Einsatzart: Technischer Taucheinsatz

Mannschaftsstärke: 2

 

 

Die Gemeinde Werfenweng forderte Taucher der Wasserrettung an um nach einem Leck im Badesee Werfenweng zu suchen. Nach 1,5 Stunden Unterwasserzeit konnte ein Leck in einem Rohr endeckt werden. Nun muss abgeklärt werden welche Funktion dieses Rohr hat.

 


23.07.2013

Einsatzart: Personenbergung

Mannschaftsstärke: 8

 

 

Wir wurden zu einem Einsatz nach Dorfgastein alarmiert. Eine Person trieb leblos in der Gasteiner Ache.
Da die Person von der WR Gastein geborgen werden konnte, wurde unser Einsatz während der Anfahrt abgebrochen.

 


21.07.2013

Einsatzart: Tauchsuchaktion

Mannschaftsstärke: 6

 

Im Mondsee wird seit den Nachmittagsstunden ein Schwimmer vermisst. Ein Ersteinsatz von Tauchern der Ortsstellen Mondsee und Loibichl blieb erfolglos. Aufgrund der Größe des Suchgebietes wurden alle Taucher des Landesverbandes alarmiert.
Die OS Bischofshofen rückte mit 4 Tauchern, dem MTF-A und dem Tauchanhänger aus.
Nachdem wir zwei Tauchgänge durchgeführt hatten, wurde der Einsatz um 22:00 Uhr leider erfolglos abgebrochen.
Die Suchaktion wird fortgesetzt!

Nachtrag: Die Person konnte von Tauchern der OS Mondsee am 22.07.2013 geborgen werden.

 


16.07.2013

Einsatzart: Personenbergung

Mannschaftsstärke: 5

 

  In Zusammenarbeit mit der FF-Abtenau wurde eine Personenbergung durchgeführt.

 


 12. - 13.07.2013

Einsatzart: Veranstaltungsabsicherung

Mannschaftsstärke: 3

 

An drei Tagen war der Wolfgangsee und das Eventhotel Scalaria Veranstaltungsort einer weltweit einzigartigen Wasserflugzeugveranstaltung der "Scalaria Air Challenge".
Neben Starts und Landungen von Wasserflugzeugen gab es wieder Flugshows mit Maschinen der Flying Bulls und dem Air-Race Weltmeister Hannes Arch.
In diesem Jahr fand auch erstmals ein Swoop Style Contest statt, bei dem Fallschirmspringer mit einer Geschwindigkeit von über 100 km/h knapp über der Wasseroberfläche gleiten.
Am Freitag kam es bei diesem Bewerb zu einem schweren Unfall. Ein Teilnehmer trieb nach dem Aufprall an der Wasseroberfläche bewusstlos im Wasser. Da unser A-Boot nur wenige Meter entfernt war, konnte die schwer verletzte Person rasch aus dem Wasser gerettet werden.
Durch die Bootsbesatzung (OS Bischofshofen und St.Johann) wurde die Person während der Fahrt zum Übergabepunkt versorgt. Der angeforderte Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in das UKH Salzburg.
Der Samstag verlief, bis auf einige Wasserlandungen von Fallschirmspringern, ruhig.

 


06.07.2013

Einsatzart: Menschenrettung

Mannschaftsstärke: 10

 


Um 15.57 Uhr wurde die Wasserrettung Bischofshofen und Radstadt zu einer Menschenrettung nach Hüttau gerufen. Da sich einige Kameraden der OS Bischofshofen zum Alarmzeitpunkt in der Zeugstätte befanden konnte innerhalb von Sekunden ausgerückt werden.

Eine Person stürzte rund 50 Meter von einem Wanderweg  in Richtung Fritzbach ab. Da die Unfallstelle nur durch den Bach erreichbar war wurden von der Polizei sofort die Wasserrettung und das Rote Kreuz angefordert. Die schwerverletzte Person wurde von Sanitätern des Roten Kreuz und der Wasserrettung versorgt und durch das Bachbett mittels Korbtrage gerettet. Nach der Versorgung durch den Notarzt wurde der Patient in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. 

05.07.2013

Einsatzart: Suchaktion

Mannschaftsstärke: 4

 

Das A-Boot der Ortsstelle mit einer Bootsbesatzung und einem Rettungstaucher wurden zum Staukraftwerk Högmoos angefordert, um mit einem Wassersuchhund der Polizei nach einer vermissten Person zu suchen. Trotz des Tauchereinstzes blieb die Suche leider erfolglos.

 


27. & 29.06.2013

Einsatzart: Veranstaltungsabsicherung

Mannschaftsstärke: 10

 

Die Wasserrettung Bischofshofen wurde, bei der EU Katastophenübung "Taranis", für die Überwachung von zwei Szenarien angefordert.

Am Donnerstag, dem 27.06.2013, wurde ein Schiffsunglück am Wolfgangsee nachgestellt.
Die Evakuierung wurde von kroatischen und holländischen Wasserrettungseinheiten geübt.
Der Übungseinsatz wurde von uns mit dem A-Boot und Tauchern an Bord überwacht.

Am Samstag, dem 29.06.2013, wurde ein schwerer Verkehrsunfall in Hallein simuliert.
Vier Personen mussten von den holländischen Wasserrettern aus der Salzach gerettet werden.
Die OS Bischofshofen stellte den ersteintreffenden Einsatzleiter der Wasserrettung, sowie ein Sicherungsboot.  

 

 


25.06.2013

Einsatzart: Technischer Einsatz

Mannschaftsstärke: 8

 


 

Um 08:10 Uhr wurde die Wasserrettung Bischofshofen von der Feuerwehr zu einem Einsatz nach Pöham angefordert. Dort lag ein ca. 50 cm dicker Baum quer über das Bachbett. Aufgrund einer darunterliegenden ÖBB Brücke musste der Baum entfernt werden. Zwei Wasserretter stiegen in das Bachbett und befestigten ein Windenseil der Feuerwehr, ehe der Baum von Feuerwehrmännern mit einer Motorsäge abgeschnitten wurde. Für die Bergung aus dem Bachbett kamen ein Bauzug sowie ein Gleisbagger der ÖBB zum Einsatz.

 

 


17.06.2013

Einsatzart: Menschenrettung

Mannschaftsstärke: 11

 

Das Rote Kreuz löste Alarm für die Wasserrettung aus. Da mehrere Kinder beim Baden in der Königsseeache in einem Wehr gefangen waren. Die Kinder konnten vor Eintreffen der Rettungskräfte von Passanten gerettet werden. Diese wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Einsatz wurde jedoch fortgesetzt da laut Zeugenaussage eine Person beim Rettungsversuch in dem Wehr unterging. Mit Tauchern und Wildwasserrettern wurde die Steilwehr in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Hallein abgesucht. Der Einsatz wurde abgebrochen. Es dürfte sich um eine Falschmeldung gehandelt haben.

 

Im Einsatz standen:

Wasserrettung Salzburg Stadt, Wallersee, Seeham und Bischofshofen

Rotes Kreuz

Feuerwehr

Polizei

 

Bericht Salzburg heute vom 18.06.2013

 

 


15.06.2013

Einsatzart: Technischer Einsatz

Mannschaftsstärke: 3

 

 


Gemeinsam mit dem ROV der WR Seeham wurde unser A-Boot vom Landesverband zu einem Einsatz am Mondsee angefordert. Es galt eine Rohrleitung die durch den See führt zu besichtigen. Mit dem Side Scan Sonar konnte die Leitung rasch gefunden werden.
Leider musste der Einsatz aufgrund einer Sichtweite von nur wenigen Zentimetern abgebrochen werden.

 


 05.06.2013

Einsatzart: Technischer Einsatz

Mannschaftsstärke: 11

 




Bei dem Murenabgang in Hüttau am vergangenen Sonntag, wurde ein Radbagger mit ca. 25Tonnen von der Mure mitgerissen und in den Fritzbach unter die Brücke der B99 gespült.

Der Bagger lag total versandet unter der Brücke und es reichte nur noch ein Teil des Armes aus dem Wasser. Mit einem 250 Tonnen Mobilkran und 2 LKW Abschleppfahrzeugen mit 30 Tonnen Seilwinden wurde die Bergung durchgeführt.

Die Ketten und Seilarbeit wurde von Wildwasserrettern der OS Bischofshofen durchgeführt. Ebenso standen ca. 50 Meter unter der Einsatzstelle einige Sicherungsposten auf einem Bagger im Fritzbach bereit. Nach rund 6 Stunden konnte die Bergung abgeschlossen werden.

 


03.06.2013

Einsatzart: Suchaktion

Mannschaftsstärke: 11

 

Nach Rückgang des Wasserstandes nach dem Hochwasser wurde die Salzach vom Kraftwek Bischofshofen bis nach Werfen nach den 2 vermissten Personen aus dem Pinzgau abgesucht.

 

03.06.2013

Einsatzart: Katastrophen Einsatz

Mannschaftsstärke: 7

 

Erneut rückte die Manschaft der OS Bischofshofen nach Hüttau aus und unterstützte die Feuerwehr nach dem Großen Murenabgang

Alle Bilder vom Tag 2...

 


02.06.2013

Einsatzart: Murenabgang

Mannschaftsstärke: 11

 

Zu einem Murenabgang in Hüttau wurden die Ortsstellen Bischofshofen und St. Johann um 07:20 Uhr angefordert. Eine riesige Mure war in das Ortszentrum abgegangen. Mehrere Häuser wurden stark beschädigt. Von der Wasserrettung wurde eine schwerverletzte Frau aus einem Haus gerettet. Anschließend wurde diese mittels Taubergung vom RTH Martin 1 ausgeflogen. Von den Einsatzkräften wurde ein Teil von Hüttau evakuiert.

Alle Bilder vom 02.06.2013 hier....

 

02.06.2013

Einsatzart: Hochwasser

Mannschaftsstärke: 9

 

Nach dem einrücken vom ersten Einsatz, wurde die Wasserrettung zur Unterstützung der Feuerwehr Bischofshofen eingesetzt.
Sandsäcke wurden befüllt, Kontrollfahrten durchgeführt und kleinere Verklausungen gelöst.

Alle Bilder vom 02.06.2013 hier....

 

02.06.2013

Einsatzart: Suchaktion

Mannschaftsstärke: 9

 

Durch einen Murenabgang in Taxenbach wurde ein Fahrzeug in den Bach mitgerissen. Eine Person konnte sich retten, die zweite Frau wird seither vermisst.
Um 02:00 Uhr wurde die Wasserrettung Bischofshofen zur Suchaktion angefordert. Aufgrund des Hochwassers wurde von uns in St. Johann eine Sichtsperre errichtet. Um 04.00 Uhr wurde der Einsatz erfolglos abgebrochen.

 

Alle Bilder vom 02.06.2013 hier....

 

 


25.05.2013

Einsatzart: Suchaktion

Mannschaftsstärke: 6

 

 

Im Wasserfall Lend wurde nach einer seit 01. Mai vermissten Person gesucht.

Leider erfolglos.

 

 


18.05.2013

Einsatzart: Personenrettung

Mannschaftsstärke: 11

 

alle Bilder hier...

Nachdem um 04:30 Uhr auf der Hochkönigbundesstrasse ein Verkehrsunfall passierte, war ein Lenker abgängig. Eine erste Suchaktion der Feuerwehr brachte keinen Erfolg und der Einsatz wurde von der Exekutive abgebrochen.
Um 07:00 Uhr fuhr ein Freund des Unfalllenkers zur Unfallstelle zurück und hörte die Hilferufe aus der Mühlbachschlucht.
Vom Roten Kreuz wurde darauf hin die Wasserrettung Bischofshofen alarmiert.
Während der Anfahrt wurde vom Einsatzleiter der ÖWR die Bergrettung Bischofshofen, aufgrund der Steilheit des Geländes und die Feuerwehr angefordert.
In einer schwierigen Rettungsaktion wurde die schwer verletzte Person von Wildwasserrettern und Bergrettern aus dem felsdurchsetzten Gelände, in einer Korbtrage, zum Mühlbach abgeseilt.
Aus der ca. 70 Meter tiefen Schlucht wurde die Person mit dem Rettungshubschrauber Martin 1 gerettet und ins UKH Schwarzach geflogen.
Die Kräfte der Feuerwehr regelten den Verkehr an der Einsatzstelle.

 

Im Einsatz standen:

Rotes Kreuz       1 RTW 1 RTH    6 Mann
Bergrettung        1 Fahrzeug         6 Mann
Feuerwehr          6 Fahrzeuge     30 Mann
Wasserrettung   2 Fahrzeuge    11 Mann
Polizei                  1 Fahrzeug        2 Mann

 


04.05.2013

Einsatzart: Assistenzeinsatz

Mannschaftsstärke: 2

 

Auf Anforderung des Landesverbandes Oberösterreich wurde das A-Boot der OS Bischofshofen sowie der Tauchroboter der OS Seeham vom LV Salzburg zu einem Sucheinsatz im Attersee entsandt.

Beim Tauchplatz "Schwarze Brücke" wird seit mehreren Wochen ein polnischer Taucher vermisst. Um 10:30 Uhr starteten wir bei sehr ruhiger See die Suche. Im Linearverfahren suchten wir im Tiefenbereich von 80 bis 110 Meter den Grund des Sees ab. Um 14:30 Uhr mussten wir die Suche leider erfolglos abbrechen.

Die Kombination aus A-Boot und ROV hat sich bereits bei mehreren Einsätzen gut bewährt.

mehr Bilder hier...

 


01.05.2013

Einsatzart: Personensuche

Mannschaftsstärke: 10

 

Um 06:06 Uhr wurden wir zu einer Personensuche beim Wasserfall Lend gerufen. Der Wasserfall und die Salzach wurden bis zum Kraftwerk Wallnerau von den Pongauer Ortsstellen abgesucht.
Um 10:00 Uhr wurde die Suche ergebnislos abgebrochen.

Im Einsatz standen: Wasserrettung, Bergrettung, Feuerwehr und Polizei

 


29.04.2013

Einsatzart: Menschenrettung

Mannschaftsstärke: 12

 

 

 

 

Am 29.04.2012 um 17:50 Uhr  wurden die Wasserrettung Radstadt, St. Johann und  Bischofshofen zu einem Einsatz nach Radstadt alarmiert. Ein Rollstuhlfahrer stürzte in die viel Schmelzwasser führende Enns. Die Person konnte 2 km unterhalb der Unfallstelle von Feuerwehr und Wasserrettung aus dem Fluss geborgen werden. Die anschließende Reanimation verlief leider negativ. Die Person verstarb noch an der Unfallstelle. Im Einsatz standen Die Wasserrettung Radstadt mit 5 Mann die OS Bischofshofen (12 Einsatzkräfte) wurde während der Anfahrt storniert.

 


06.03.2013

Einsatzart: Taucheinsatz

Mannschaftsstärke: 7

 

 

 

 

Taucher der Wasserrettung Pongau und Pinzgau wurden zu einem Lawinenabgang nach Uttendorf angefordert, da eine Person in den Grünsee gespült wurde. Der Einsatz war nicht mehr erforderlich, da die Person von Einsatzkräften der Bergrettung geborgen werden konnte.

 


08.01.2013

Einsatzart: Personensuche

Mannschaftsstärke: 10

 

 

 

 

Um 01:42 Uhr wurden wir aus dem Schlaf gerissen. Eine Person meldete über Notruf Hilfeschreie aus dem Mühlbach im Ortsgebiet von Mühlbach am Hochkönig. Kurz nach der Alarmierung rückten wir mit dem TEF und 7 Mann aus. Während der Anfahrt wurde die OS St. Johann, sowie die Feuerwehr Mühlbach verständigt. Nach dem Eintreffen wurde begonnen das Bachbett abzusuchen. Von der Mannschaft des MTF-A wurde ein Sperrposten am Ortsanfang von Mühlbach gestellt. Nachdem die Suche bis zur Wehranlage negativ verlief, wurde der Einsatz um ca. 03:00 Uhr beendet.

 


06.01.2012

      Einsatzart: Arbeitseinsatz    

Mannschaftsstärke: 29        

 

"Alle Jahre wieder" führt die Wasserrettung OS Bischofshofen beim Finale der vier Schanzentournee den Parkplatzdienst durch.

 


01.01.2013

Einsatzart: Verkehrsunfall

Mannschaftsstärke: 7

 

 

 

 

Um 04:32 Uhr wurden wir am ersten Tag des neuen Jahres zu einem Verkehrsunfall nach Leogang alarmiert.

Bei einem Unfall stürzte ein Fahrzeug in die Leoganger Ache. Da nicht klar war ob Personen vermisst sind, wurde die Wasserrettung alarmiert. Während der Anfahrt über den Dientner Sattel wurde der Einsatz storniert, da die Lenkerin bereits gerettet werden konnte.