Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

 

31.12.2015

Einsatzart: Verkehrsunfall

Mannschaftsstärke: 14

 

 

Schwerer Verkehrsunfall auf der Filzmooser Landesstrasse – PKW im Bach

Am letzten Tag des Jahres wurden wir um 07.12 Uhr in den Einsatz gerufen!

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich auf der Filzmooser Landesstrasse, kurz nach Eben im Pongau. Der Lenker eines PKW kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und stürzte vier Meter in das Bachbett des Fritzbachs.
Der Unfall ereignete sich in den späten Abendstunden des 30. Dezember. Bemerkt wurde der Unfallwagen am 31. Dezember gegen 07.00 Uhr. Nach der Alarmierung der Einsatzkräfte, wurde der eingeklemmte Unfalllenker von der Feuerwehr Eben im Pongau und der Wasserrettung Bischofshofen aus dem Fahrzeug gerettet. Die stark unterkühlte Person wurde nach der Bergung Roten Kreuz übergeben und in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert.

Für die Bergung des Unfallfahrzeugs wurde ein Abschleppunternehmen mit einem Kran hinzugezogen.

Die Wasserrettung Bischofshofen stand mit 14 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen im Einsatz.

Weiters waren die Feuerwehr Eben/Pg., das Rote Kreuz, die Polizei sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz. 

 

28.11.2015

Einsatzart: Verkehrsunfall

Mannschaftsstärke: 12

 

 

 

Ein Pkw stürzte um ca. 03.10 Uhr  von der B166 bei St. Martin in den Martinsbach.
Bei unserem Eintreffen war die Person bereits geborgen.

Die Fahrzeugbergung wurde von der Feuerwehr St. Martin durchgeführt.
 

 

01.10.2015

Einsatzart: Verkehrsunfall

Mannschaftsstärke: 8

 

 

Auf der B164 im Gemeindegebiet von Mühlbach ereignete sich ein Verkehrsunfall. Ein Fahrzeuglenker kam mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und stürzte in den Mühlbach.

Da es sich am Notruf um eine unklare Lage handelte, wurde von der Leitstelle neben dem Roten Kreuz auch die Wasserrettung alarmiert. Bei unserem Eintreffen waren bereits alle Personen durch Ersthelfer aus dem Unfallfahrzeug gerettet. Das Fahrzeug kam auf der Uferböschung zum Stillstand. Somit konnte die Wasserrettung einrücken. Die Fahrzeugbergung wurde von der Feuerwehr Mühlbach durchgeführt.

Die OS Bischofshofen stand mit dem TEF sowie 8 Einsatzkräften im Einsatz.

 

27.09.2015

Einsatzart: Vermisstensuche

Mannschaftsstärke: 11

 

 

 

 

Zu einer Vermisstensuche am Hintersee wurden wir mit Taucher und A-Boot alarmiert. Da die Person vor unserem Eintreffen geborgen werden konnte, wurde die Anfahrt abgebrochen.

 

 

21.07.2015

Einsatzart: Sucheinsatz

Mannschaftsstärke: 12

 

Um 01.38 Uhr wurden wir durch einen Pageralarm aus dem Schlaf gerissen. Die Bergrettung Bischofshofen forderte uns zu einer Suchaktion im Bereich Fischerwirt - Kreuzbergmaut an. Wir rückten mit dem TEF und dem A-Boot zur Bootrampe nach Imlau aus und suchten die Salzach flussaufwärts ab. Zeitgleich wurde das Motorschlauchboot im Oberwasserbereich des Kraftwerk Kreuzbergmaut eingesetzt. Mit dem QUAD wurden sämtliche Treppelwege in diesem Bereich abgefahren und die Uferböschungen durchsucht. Um 03.00 Uhr wurde die Suchaktion von polizeilicher Seite eingestellt.

 

Eingesetzte Kräfte: Wasserrettung Bischofshofen 3 Fahrzeuge, 2 Boote, 12 Mann

                                   Bergrettung Bischofshofen, Feuerwehr  Werfen, Suchhunde, Polizei

 

17-18.07.2015

Einsatzart: Veranstaltungsabsicherung

Mannschaftsstärke: 3

Gemeinsam mit der OS St. Johann brachten wir wieder zwei Taucheinsatzboote bei der Scalaria Air Challenge am Wolfgangsee zum Einsatz.

Nachdem der Freitag bis auf eine Sturmwarnfahrt einsatzfrei verlief, hatten die Einsatzkräfte am Samstag alle Hände voll zu tun.

Bereits morgens kam ein Taucher direkt vor dem Eventhotel Scalaria zum Einsatz, um ein Flugzeugteil aus 18 Metern Tiefe zu bergen. Kurz nach 15:00 Uhr ereignete sich ein Zwischenfall, bei dem die Do24 beim Landemanöver leck schlug. Die beiden Taucheinsatzboote kamen umgehend zum Einsatz und stabilisierten den Bug mit den Hebeballonsystemen. Nach dem Abpumpen des Wassers aus dem Flugzeurumpf durch die Feuerwehr, wurde das Flugzeug über den Wolfgangsee zur Schiffswerft der Salzburg AG Schiffahrt geschleppt. In einem mehrstündigen Einsatz konnte gegen 21 Uhr das 14 Tonnen schwere Wasserflugzeug aus dem See gehoben werden.

 

05.07.2015

Einsatzart: Taucheinsatz

Mannschaftsstärke: 12

 

 

Die OS Bischofshofen wurde zu einem Ertrinkungsunfall zum Autobahnsee Viehausen alarmiert. Der Einsatz konnte wärend der Anfahrt beendet werden da die Person geborgen wurde.

 

04.07.2015

Einsatzart: Taucheinsatz

Mannschaftsstärke: 5

 

 

Die Taucher der OS. Bischofshofen wurden zu einer vermisstensuche nach Faistenau zum Hintersee alarmiert. Eine Person ist beim schwimmen im See untergegangen.

Die Person konnte beim eintreffen userer Kräfte von Tauchern der WR Mondsee geborgen werden.

Leider blieb die Reanimation erfolglos.

 

 

14.05.2015

Einsatzart: Taucheinsatz

Mannschaftsstärke: 5

Als Unterstützung wurde die OS Bischofshofen zu einem Taucheinsatz an den Holzöstersee im Grenzgebiet Salzburg / OÖ angefordert.

Ein Schwimmer war 20 Meter vom Ufer entfernt untergegangen.

Mit einem Side Scan Sonar konnte die vermisste Person geortet und von Wasserrettungstauchern geborgen werden.

Die OS Bischofshofen stand mit dem TEF und dem Tauchanhänger, sowie 5 Mann, davon 3 Taucher, im Einsatz.

 

 

 

16.03.2015

Einsatzart: Taucheinsatz

Mannschaftsstärke: 2

Um 14:33 Uhr wurden die Taucher der OS Bischofshofen zur Unterstützung der Flachgauer Ortsstellen zu einer Vermisstensuche an den Irrsee alarmiert. Zwei Mann rückten mit dem TEF aus.

In mehreren Tauchgängen wurde nach einem Suchraster bis in eine Tiefe von 21 Meter der Seegrund abgesucht. Der Taucheinsatz wurde bei Einbruch der Dunkelheit um 19:00 Uhr abgebrochen.

Die vermisste Person konnte gegen 21:00 Uhr vom Schleppsonar der OS St.Johann/Pg. geortet werden. Die Personenbergung wurde bei Tageslicht am 17.03. durchgeführt.

 

 

06.01.2015

Einsatzart: Arbeitseinsatz

Mannschaftsstärke: 30

Beim jährlichen Finale der Vierschanzentournee wurde von der Wasserrettung Bischofshofen, in bewährter Weise, wieder der Parkplatzdienst übernommen.
Tausende PKW wurden auf den Geschäftsparkplätzen in Bischofshofen eingewiesen.

 


05.01.2015

Einsatzart: Verkehrsunfall

Mannschaftsstärke: 8

 

 

 

Von der Leitstelle wurden wir um 14:44 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Niedernfritz und St. Martin alarmiert. Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und im Martinbach zu liegen.

Da die drei Insassen unverletzt blieben, wurde unser Einsatz storniert.