Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Sturzflut in Hallein 17.07.2021

Um 21:42 Uhr wurde der Alarmkreis Tennengau nach Hallein alarmiert. Nachdem die Altstadt nach einer Sturzflut völlig überflutet war, wurde Zivilschutzalarm ausgelöst. Seitens der Wasserrettung wurde beim Feuerwehrhaus Hallein ein Bereitstellungsraum mit Fließ- und Wildwasserretter sowie Sanitätern der Wasserrettung gebildet. Hochwasserboote und Raftingboote standen für Einätze bereit.

Zum Glück konnte die Verklausung des Kothbach durch die Feuerwehr geöffnet werden und das Wasser zog sich wieder in das Bachbett zurück. Die Arbeit der Wasserrettung beschränkte sich auf Sicherungsmaßnahmen. Um 02.00 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte der Wasserrettung aus Hallein wieder abrücken.

Die OS Bischofshofen stand mit 20 Einsatzkräfte im Einsatz (18 vor Ort, zwei Personen in Bischofshofen auf Bereitschaft). Insgesamt war die Wasserrettung mit 35 Einsatzkräfte in Hallein vor Ort (Salzburg Stadt, Hallein, Bischofshofen)