Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

10.10.2017

Ausbildungsthema: Einsatzübung

Mannschaftsstärke: 17

Übungsleiter: Gewolf M, Hauer F.

 

 

Gestern Abend fand die Herbsteinsatzübung der Ortsstelle Bischofshofen statt.
Als Übungsszenario wurde ein Arbeitsunfall bei der Baustelle der Felssicherungsarbeiten an der B99 angenommen, wobei zwei Personen in den Fritzbach stürzten. Eine Person konnte von der ersteintreffenden Mannschaft des technischen Einsatzfahrzeuges in einem Steilwehr kurz unterhalb der Baustelle gesichtet werden. Nach Aufbau einer Einsatzstellenbeleuchtung und dem Abseilen der Einsatzkräfte über die Ufermauer wurde diese Person durch unsere Sanitäter versorgt und mittels Korbtrage etwa 100 Meter flussabwärts über die Uferböschung gerettet.

Von der Mannschaft des zweiten Einsatzfahrzeugs begann kurz nach dem Eintreffen die Suche nach der zweiten Person, welche nicht mehr auffindbar war. Auch diese konnte schlussendlich in einem Steilwehr im Bereich der Kreuzbergmaut gesichtet werden. Nach Reanimation der Einsatzkräfte noch im Bachbett wurde auch diese mittels Korbtrage gerettet. Nach 55 Minuten war das Übungsziel erreicht und es konnte mit dem Abbau der Einsatzgeräte begonnen werden.
Besonderes Augenmerk wurde auf die Absicherung der Einsatzstelle gelegt sowie die Beleuchtung und das sichere Handeln der Einsatzkräfte bei Dunkelheit. Natürlich würden wir bei solch einem Einsatz von Kameraden der Partnerorganisationen und Nachbarortsstellen unterstützt werden. 

 

26.09.2017

Ausbildungsthema: Bootsschulung

Mannschaftsstärke: 13

Übungsleiter: Gewolf M, Thurner Ch

 

 

Heutiger Übungsabend:
Umgang mit den Booten bei Dunkelheit.
Geübt wurde mit dem A-Boot und dem Motorschlauchboot im Staubereich des KW Kreuzbergmaut.

Es wurden Übungsfahrten mit dem A-Boot und dem Motorschlauchboot durchgeführt.

 

12.09.2017

Ausbildungsthema: Seiltechnik und Gerätekunde

Mannschaftsstärke: 14

Übungsleiter: Gewolf H jun. Berger L

 

 

Heutiger Übungsabend:
Es wurde ein Stationsbetrieb durchgeführt.
Station 1: Seiltechnik (Anschlagpunkte, Knoten, Abseilen)
Station 2: Technische Geräte ( Stromerzeuger, Beleuchtung, Seilwinde, Motorsäge)

 

 

01.09.2017

Ausbildungsthema: Übung mit der Feuerwehr Scheffau

Mannschaftsstärke: 8

Übungsleiter: Gewolf M

mehr Bilder...

Gemeinschaftsübung Feuerwehr Scheffau – Wasserrettung Bischofshofen

Auf Einladung der Feuerwehr Scheffau rückte die Wasserrettung Bischofshofen am 01.09.2017, um 19.00 Uhr, zu einer Übung zum Habergsee nach Scheffau aus.
Übungsannahme war ein Bootsunfall am Badesee, wobei zwei Boote kollidierten. Ein Boot trieb mitten am See, besetzt mit zwei unve...rletzten Kindern und einer verletzten erwachsenen Person. Eine weitere Person entfernte sich von der Unfallstelle und galt als vermisst.

Von der Wasserrettung wurde das Motorschlauchboot zur Personenrettung am See eingesetzt und die Personen aus dem Schlauchboot gerettet. Am Ufer wurden diese von den Kameraden der Feuerwehr übernommen. Die Feuerwehr errichtete am Seeauslauf eine Ölsperre. Diese Aktion wurde im Anschluss an die Personenrettung durch die Besatzung des Motorschlauchboots abgesichert. Zeitgleich führte eine Mannschaft der Feuerwehr Scheffau die Suchaktion nach der vermissten Person durch. Diese konnte nach zirka 30 Minuten von den Einsatzkräften im Uferbereich der Lammer gefunden werden. Die Stelle war allerding sehr unzugänglich. Es war nur eine Personenrettung über den Fluss möglich. Unsere Einsatzkräfte rückten vom Habergsee zur Fundstelle ab. Vom Einsatzleiter der ÖWR wurde eine Personenrettung mit Raftingboot und Seilsicherung vorgenommen. Die Arbeit im Wasser wurde von den Kräften der Wasserrettung durchgeführt, die Seilsicherung des Boot vom Ufer aus, das Überziehen des Bootes mit dem Patienten sowie die Ausleuchtung der Übungsstelle wurden von den Kräften der Feuerwehr durchgeführt.

Diese Übung zeichnete sich durch eine sehr gute Zusammenarbeit der zwei Einsatzorganisationen aus. Es zeigte auch, dass die Kräfte der Feuerwehr auf einem kleinen Fluss mit höherem Wasserstand die Unterstützung der Wasserrettung und deren Einsatzkräfte in entsprechender Schutzausrüstung für Fließgewässer benötigen.
Der Einsatz einer Wathose könnte in der hüfthohen Strömung zur Lebensgefahr für die Einsatzkräfte werden.
Solche Übungen sind von sehr großer Bedeutung, denn durch das gegenseitige Kennen der verschiedenen Einsatzorganisationen kann im Einsatzfall professionelle Hilfe geleistet werden.

Die Wasserrettung Bischofshofen bedankt sich herzlich für die Einladung zur gemeinsamen Übung, die anschließende Jause und der sehr gut funktionierenden Zusammenarbeit mit der FF Scheffau.

 

29.08.2017

Ausbildungsthema: Personenrettung

Mannschaftsstärke: 11

Übungsleiter: Gewolf M

 


Unser dieswöchiger Übungsabend stand im Zeichen der Personenrettung aus einem Bachbett. In Mütterberghütten wurde eine Person aus dem 15 Meter tiefer liegendem Mühlbach mittels Korbtrage gerettet.
Geübt wurden die Varianten mittels Motorsägenseilwinde des TEF und mittels Fahrzeugseilwinde des Quad. Bei beiden Methoden wurde ein redundantes Sicherungsseil mittels HMS Sicherung mitgeführt.

 

 

16.08.2017

Ausbildungsthema: Seiltechnik

Mannschaftsstärke: 8

Übungsleiter: Gewolf M

Beim heutigen Übungsabend wurde im Trockentraining der Aufbau einer Seilfähre, das Setzen von Anschlagpunkten sowie Knoten- und Abseiltechniken geübt.

 

01.08.2017

Ausbildungsthema: Raft und Bootsübung

Mannschaftsstärke: 11

Übungsleiter: Gewolf M, Schwarzenberger T.

 

 

 

 

Am dieswöchigen Übungsabend wurde die Mannschaft in zwei Gruppen geteilt. Eine Gruppe übte die Einsatzvorbereitung des Rafting Boot, welches im TEF mitgeführt wird. Anschließend wurde die Salzach vom Bahnhof Werfen bis nach Stegenwald abgefahren.

Die zweite Gruppe bildeten die anwesenden Bootsführer. Es wurde mit dem Motorschlauchboot das Fahren im Unterwasserbereich des Kraftwerk Werfen geübt. Mit diesem Boot ist es möglich die Salzach von Werfen bis u...nterhalb von Tenneck zu befahren. Das Wassern des Bootes mit dem SEF Quad ist im Unterwasserbereich eine schnelle und effiziente Möglichkeit.

Als besonderen Gast konnten wir bei diesem Übungsabend den Bürgermeister von Werfen Hannes Weitgasser begrüßen. Mit seiner aktiven Beteiligung an der Übung konnte sich Hannes ein Bild von der Arbeit der Wasserrettung machen und sich vom Motorschlauchboot aus einen anderen Blickwinkel auf Werfen und Tenneck holen.

 

19.07.2017

Ausbildungsthema: Evakuierungsübung

Mannschaftsstärke: 18

Übungsleiter: Gewolf M

 

 

 

Übung gemeinsam mit dem Bundesheer

Heute fand eine gemeinsame Übung mit einer Bundeheerkompanie des Radarbataillon aus Salzburg statt. Aufgrund einer Bedrohungslage mussten 60 Soldaten aus dem Bereich des Kraftwerks Kreuzbergmaut über den Wasserweg evakuiert werden. Des weiteren mussten drei schwer verletzte Soldaten im Bereich der Sinnhubau aus unwegsamen Gelände gerettet werden. Unterstützt wurden wir von den Kameraden der Wasserrettung St Johann im Pongau mit einem Motorbo...ot samt Besatzung.

Im Übungseinsatz:
Bischofshofen: zwei Fahrzeuge, zwei Boote, ein Quad, 18 Einsatzkräfte
St. Johann: ein Fahrzeug, ein Boot, drei Einsatzkräfte

 

04.07.2017

Ausbildungsthema: EINSATZÜBUNG

Mannschaftsstärke: 15

Übungsleiter: Gewolf M, Schwarzenberger T

 

mehr Bilder....

Sommereinsatzübung 04.07.2017

Der dieswöchige Übungsabend stand ganz im Zeichen einer Sommereinsatzübung. Um 19.04 Uhr ertönten die digitalen Meldeempfänger der Einsatzmannschaft: “Personenrettung beim Wasserfall Bischofshofen!“
Innerhalb weniger Minuten rückten das QUAD und das TEF aus. Drei Minuten später folgte das MTF-A. Beim Wasserfall galt es eine Person aus dem ersten Kessel zu retten. Dies erfolgte mittels Steckleiterteile und Korbtrage. Im Anschluss musste noch ein K...ind im unteren Bereich des Wasserfall Bischofshofen gesucht werden. Nach einer kurzen Suche entdeckte die Fahrzeugbesatzung des Quad die Person ca. 300 Meter flussabwärts. Auch diese Person wurde mittels Korbtrage gerettet.
Nach 57 Minuten Einsatzzeit waren beide Personen gerettet und zur Übergabe an das Rote Kreuz erstversorgt.
Im Übungseinsatz standen 15 Einsatzkräfte der OS Bischofshofen.

 

20.06.2017

Ausbildungsthema:Bootsübung

Mannschaftsstärke: 11

Übungsleiter: Thurner Ch

 

 

 

 

Der umgang mit den beiden Motorbooten der Ortsstelle wurde an diesem Übungsaben beim KW Werfen geübt.

06.06.2017

Ausbildungsthema: Fließwasser

Mannschaftsstärke: 10

Übungsleiter: Gewolf M

 

 

 

Das Rrichtige verhalten im Fließgewässer wurde an diesem Übungsabend geübt. Die Salzach wurde von Werfen bis Tenneck abgeschwommen. In einigen Kehrwasser wurden Übungen durchgeführt.

23.05.2017

Ausbildungsthema: Patientenversorgung

Mannschaftsstärke: 14

Übungsleiter: Gewolf H. jun. Rieder M.

An diesem Übungsabend wurde die Patientenversorgung und die schonende Lagerung mit unseren Bergegeräten geübt. Als Übungsobjekt wurde das Freibad Bischofshofen gewählt. Die Rettung einer Person aus der Rutsche des Erlebnisbades wurde beübt. Ebenso wurden die im Schwimmbad vorhandenen Rettungsgeräte - wie Spineboard, Defibrilator, Sauerstoffrucksack usw… besichtigt, da jederzeit eine Einsatzkraft von uns bei einem möglichen Notfall im Schwimmbad Hilfe leisten kann. Leider konnten die anderen Stationen wie die Personenrettung aus dem Strömungskanal und aus dem Sportbecken aufgrund eines aufziehenden Gewitters nicht mehr durchgeführt werden. Der Bademeister und auch Mitglied der Wasserrettung führte uns aber als Schlechtwetterprogramm durch die Technik des Schwimmbades.

 

09.05.2017

Ausbildungsthema: Gerätekunde

Mannschaftsstärke: 9

Übungsleiter: Gewolf M

Beim dieswöchigen Übungsabend wurden die Fahrzeuge und deren Geräte einer Reinigung unterzogen sowie alle Geräte überprüft und eingeschult. Auch eine Einschulung der Funkzentrale wurde durchgeführt.

 

25.04.2017

Ausbildungsthema: Einsatzübung

Mannschaftsstärke: 17

Übungsleiter: Berger L, Kern H

Zu Beginn des Ausbildungsjahres wurde heute eine Alarmübung für die Mitglieder der Ortsstelle abgehalten.
Von der Leitstelle wurden wir zu mehreren Personen in der Salzach beim Unterwasserbereich des Kraftwerks Kreuzbergmaut alarmiert. Als erstes Fahrzeug rückte das Quad mit dem Einsatzleiter aus. Vom TEF wurde ein Sperrposten beim Köcksteg in Imlau errichtet. Von MTF-A wurde das A-Boot in Imlau zu Wasser gebracht. Der Einsatzleiter konnte mit dem Quad... sofort den Treppelweg in diesem Bereich abfahren, um nach Personen zu suchen. Eine Person konnte im Uferbereich der Salzach, im Wasser liegend, gesichtet werden. Diese wurde mit dem A-Boot geborgen. Eine weitere Person wurde vom Sperrposten beim Köcksteg gerettet.
Unterstützung erhielten wir von einem Mantrailerteam der Suchhunde, Rotes Kreuz - LV Salzburg. Der Hundeführer, welcher auch selbst aktives Mitglied unserer Ortsstelle ist, konnte mit seinem Hund nach der Geruchsaufnahme mit einem T-Shirt eine Person nach kurzer Suche in der Uferböschung der Salzach finden. Diese wurde anschließend von der Wasserrettung versorgt und geborgen. Nach 50 Minuten Einsatzzeit konnten alle drei Personen gerettet werden.

Solche Übungen sind für uns von enormer Wichtigkeit, da die Einsatzmannschaft vor der Alarmierung keinerlei Informationen von der Übungngsplanung erhält. Es werden somit alle Entscheidungen und einsatztaktischen Maßnahmen in realer Umgebung und Echtzeit getroffen.

Wir rückten mit 17 Einsatzkräften, 3 Fahrzeugen und dem A-Boot zu dieser Übung aus.

 

04.03.2017

Ausbildungsthema: Eisrettung

Mannschaftsstärke: 12

Übungsleiter: Gewolf M

mehr Bilder...

Am Samstag 04.03.2017 wurde bei föhnigem Frühlingswetter eine Eisrettungsübung von der Wasserrettung Bischofshofen abgehalten.

Zu Beginn stand im Schulungsraum der Ortsstelle ein kurzer Theorieteil auf dem Programm, ehe die Eisrettung am Schwimmteich des Oberwinklgut´s in die Praxis umgesetzt wurde.

Geübt wurde die Rettung einer im Eis eingebrochenen Person mittels verschiedenster Hilfsmittel.

Hierbei fanden Rettungsgeräte wie die Korbtrage und das Spineboard sowie ein vor Ort vorhandenes Surfbrett Verwendung.

Die Eisdecke war nahezu optimal für eine Rettungsübung, da diese bereits bei geringer Belastung zerbrach.

Ein Dank gilt der Familie Brandner vom Oberwinklgut für die zur Verfügungsstellung des Schwimmteiches.   

 

 

 

07.02.2017

Ausbildungsthema: Digitalfunkschulung

Mannschaftsstärke: 19

Übungsleiter: Gewolf M

 

Aufgrund der Umstellung auf den Digitalfunk TETRA wurde eine Sonderausbildung durchgeführt.  Nach einem Theorievortrag über das Digitalfunksystem und deren Anwendung wurde mit den neuen Geräten praktisch geübt.