Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

 

06.12.2012
Personensuche Lend/Gigerach

 

Gegen 7:30 rückten wir zu einer Suchaktion im Bereich der Brücke Gigerach aus, unter sehr schwierigen Bedienungen konnte die Person zur Mittagszeit gefunden und geborgen werden.

 

Mannschaftsstärke: 5

11.09.2012
4. Tag Personensuche Burg Hohen Werfen

 

Gemeinsam mit den Kameraden der OS St.Johann, B´hofen und Schwarzach suchten wir nocheinmal nach dem abgängigen Kind. Von Werfen bis Stegenwald waren wir mit dem Raftingboot und mit Schwimmern unterwegs. Bei Einbruch der Dunkelheit brachen wir die Suche ergebnisslos ab.

 

Mannschaftsstärke: 10

08.09.2012
3. Tag Personensuche Burg Hohen Werfen

Nach einem Tag Pause für unsere Ortsstelle setzetn wir die Suche nach dem vermissten Kind wieder fort. Das Einssatzgebiet wurde in 4 Abschnitte aufgeteilt, wir hatten gemeinsam mit Kameraden aus OÖ/STMK. den Abschnitt vier über. Von der Eisenbahnbrücke bis zum Eingang in die Salzach Öfen suchten wir Schwimmend, jede mögliche Stelle ab, wo wir den Vermissten vermuteten. Die Salzburg AG unterstütze uns in dem sie den Wasserstand um ca. 2m absenkte,   auch nach dem niedrig Wasser konnetn wir den Buben nicht auffinden, und gegen 20 Uhr brachen wir die Suche ab. 

 

Mannschaftsstärke: 7

06.09.2012
2. Tag Personensuche Burg Hohen Werfen

Um 6:30 rückten wir erneut aus um die Suche nach dem vermissten 9 jährigen Buben fort zusetzen. Mittels Raftingboot und Schwimmer suchten wir die Salzach ab, Tümpel im Bereich der Absturzstelle wurden abgetaucht, jedoch ohne Erfolg! 

 

Mannschaftsstärke: 9

05.09.2012
Personensuche Burg Hohen Werfen

Gegen 16:50 wurden wir von der RK Leitstelle Gastein zu einem Einsatz nach Werfen angefordert. Ein neunjähriger Bub sei beim Spielen im Bereich hinter der Burg Hohen Werfen in die Salzach gestürzt. Zahlreiche Einsatzorganisationen waren schon vor Ort, und suchten schon seit einigen Minuten die Absturzstelle ab. Wir begannen mittels Rafting Boot die Salzach abzusuchen. Leider mussetn wir die Suche gegen 20 Uhr Erfolglos abbrechen.

 

Mannschaftsstärke: 8 

24.08.2012
Personenrettung Taxenbach/Kitzlochklamm

Um 19:39 wurden die beiden Wasserrettungen aus Schwarzach und Gastein, von der RK Leitstelle Gastein zu einer Personensuche nach Taxenbach alarmiert. Die Person konnte unmittelbar nach dem Eintreffen, von der Wasserrettung wohlauf geborgen werden.  

 

Mannschaftsstärke: 9

11.08.2012
Suchaktion Bad Hofgastein/Gasteiner Klamm

Erneut wurde die vermisste Frau aus Bad Hofgastein gesucht. Wasserrettungen aus dem gesamten Bezirk Pongau waren mit 48 Mann im Einsatz, um die Gasteiner Ache von Bad Hofgastein bis nach Lend abzusuchen. Es wurden sämtliche Wehrbereiche und Tümpel in Klammstein sowie durch die gesamte Gasteiner Klamm abgetaucht, leider mussten wir die Suche Erfolglos beenden.

 

Mannschaftsstärke: 11

27.07.2012
Suchaktion Bad Hofgastein

Da sich der Verdacht, dass die vermisste Frau aus Bad Hofgastein in die Ache gestürzt sein könnte erhärtet hatte, suchten wir erneut nach ihr. Wiederholt schwammen Wasserretter in der Ache von Bad Hofgastein nach Dorfgastein. Die Frau konnte jedoch nicht gefunden werden.

 

Mannschaftsstärke: 7 

25.07.2012
Suchaktion Bad Hofgastein

Von der PI Bad Hofgastein wurden wir zu einer Suchaktion nach einer vermissten Frau gerufen. Die Bad Hofgasteinerin war seit einigen Tagen abgängig und es bestand der Verdacht dass sie in die Gasteiner Ache gestürzt sein könnte. Die Wasserrettung Gastein suchte die Ache von Bad Hofgastein bis nach Klammstein mit dem Rafting Boot und Schwimmern ab. Leider konnte die vermisste Person nicht aufgefunden werden.

Mannschaftsstärke: 10

  

11.07. und 15.07.2012
Suchaktion Bad Gastein/Bad Hofgastein

Innerhalb von wenigen Tagen wurden wir zu zwei Einsätzen im Gasteinertal alarmiert. Während der Anfahrt wurde der Alarm storniert. Die  Personen konnten sich selbst retten bzw. wurden von der Polizei wohlbehallten aufgenfunden.

Mannschaftsstärke: 9/8

 

 

20.06.2012
Suchaktion St.Johann 2.Tag

Bei der seit Tagen andauernden Suche nach dem vermissten Schwimmer in St. Johann wurde die Wasserrettung durch Wasserspürhunde der Polizei unterstüzt. Die Hundekonnten im Suchgebiet die Witterung einer Person aufnehmen. In diesem Bereich kamen Taucher zum Einsatz. Die Ortsstellen St. Johann, Schwarzach Gastein waren mit Taucher und Botten im Einsatz. Die sehr schlechte Sicht unter Wasser erschwerte die suche erheblich. Trotz aller Bemühungen mußten wir die schwierige Suche um 17 Uhr ergebnislos einstellen.

 

Mannschaftsstärke: 4

17.06.2012
Suchaktion St.Johann

Die Ortsstelle Gastein wurde am späten Nachmittag zu einem Einsatz nach St. Johann alarmiert. Ein junger Mann wollte sich in der Großarler Ache abkühlen und ging schwimmen. Vermutlich hatte er die starke Strömung und die Kälte des Wasser unterschätzt. Er wurde abgetrieben und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft ans Ufer retten. Augenzeugen berichteten den Mann noch gesehen zu haben bevor er unterging. Trotz des raschen Eintreffens der Rettungskräfte wurde der Vermisste nicht mehr aufgefunden. Mehrere Stunden waren ca. 80 Mann der Wasserrettungen aus dem ganzen Pongau und der Feuerwehr St. Johann im Einsatz. Bei Einbruch der Dunkelheit musste die Suche erfolglos abgebrochen werden.

Mannschaftsstärke: 8

12.05.2012
Suchaktion Liezen/Stmk.

Zu einer Suchaktion nach einer 74-jährigen Frau wurden wir nach Liezen/Steiermark gerufen. Kameraden aus dem Nachbarbundesland suchten bereits am Vorabend erfolglos die Enns ab. Gemeinsam mit der OS Bischofshofen  suchten wir mit den Raftingboot die Enns von Liezen bis nach Admont ab. Um ca.12 Uhr wurde die Suche eingestellt. Als wir unsere Ausrüstung verstauen wollten wurden wir zu einem Kajakunfall nach Schladming gerufen, der aber bei der Anfahrt storniert wurde. Die vermisste Person wurde leider nicht gefunden, die beiden Kajakfahrer konnten von der WR-Schladming geborgen. 

Mannschaftsstärke: 7

21.04.2012
Suchaktion Bruck a. d. Glocknerstraße

   

Um 12:53 wurden wir vom RK Gastein zu einer Suchaktion nach einem 15 jährigen abgängigen Bad Hofgasteiner alarmiert. Der Jugendliche hatte am Freitag die Abschlussfeier der Landwirtschaftsschule in Bruck an der Glocknerstraße besucht und war zuletzt gegen 1.00 Uhr früh im Lokal „Laterndl“ in Bruck gesehen worden. Gemeinsam mit der OS Pongau West suchten wir die Salzach im Bereich von Bruck bis Högmoss ab. Kurz vor 17 Uhr konnten wir den Vermissten im Staubereich Högmoos, in ca. 2m  Wassertiefe finden, und bergen.

 Mannschaftsstärke: 7 

 

 

19.04.2012
Technischer Taucheinsatz

   

Zu einem technischen Einsatz wurde wir in Dorfgastein gerufen. Da der künstlich angelegte Teich mit sehr viel Laub und Steinen verschmutzt war, konnte der Saugroboter keine Reinigung mehr durchführen. Mit einem UW Sauger reinigten zwei Taucher den Grund des Teiches.

 

Mannschaftsstärke: 2