Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

 

Donauschwimmen in Neuburg an der Donau 2015

 

Am Samstag, den 31.01.2015 trafen wir uns früh morgens um 07:00 Uhr bei der Schwarzendberg Kaserne um das Projekt "Donauschwimmen" gemeinsam anzugehen.

Aufgeteilt auf 2 Autos, mit Hanna, Horst, Daniela, Daniel, Alf, Tanja, Elisabeth, Marion und Peter ging die Reise los. Mit einer kleinen Pause erreichten wir nach ca. 2,5 Stunden Neuburg, wo uns unser Mannschaftsführer zügig anmeldete. Zugleich suchte der Rest unsere Freunde von der Wasserwacht Finsing und unsere Unterkunft. Nach einer kurzen herzlichen Begrüßung begannen wir unser Quartier zu beziehen und uns mit einer Jause zu stärken.

Um 11:30 Uhr begannen wir dann schön langsam uns umzuziehen und uns für das Schwimmen bereit zu machen. Nach kurzem Anstellen ging es mit dem Bus zur Einstiegstelle an der Donau, wo wir sofort mit den letzten Vorbereitungen begannen und noch den einen oder anderen Neoprenhandschuh modifizierten. Nebenbei  bewunderten wir noch so manche lustige Flussgefährte, die sich einige Teilnehmer einfallen ließen. Der Start der 2000 Schwimmer erfolgte gekonnt, worauf wir dann auch gemütlich ins kühle Nass gingen.

Auf die ca. 4 km lange Strecke gab es sehr viele Zuseher und eine beeindruckende Landschaft und Altstadt im Winterkleid zu sehen. Während des Dahingleitens hatten wir eine Menge Spaß.

Das Anlanden erwies sich als einfach und nach abnehmen von Flossen, Haube und Handschuhen wurden wir mit einer heißen Suppe gestärkt. Daraufhin ging es ins Hallenbad, wo wir Neoprenanzüge abgelegt und uns im Bad erholten. Es folgte eine kurze Rast mit Jause und Vorbereitugen auf den anschließenden Faschingsball.

Den Abend ließen wir noch gemütlich mit unsern Freunden der Finsinger Wasserwacht am Faschingsball ausklingen. Am nächsten Tag packten wir wieder unsere Sachen zusammen und machten uns auf den Heimweg.

Nochmals Danke an alle, dass es so ein Spaß war und wir sehen uns alle hoffentlich nächstes Jahr wieder.

Liebe Grüße

Peter