Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Ereignisse 2013

Statistik 2013

   
Einsätze: 30
Überwachungen: 8
Übungen: 3
Sonstiges: 4

20.10.2013 [Überwachung] - Wolfgangsee Lauf 2013

Am 20.10.2013 von 10:00 bis 13:00 überwachten wir wieder den "Wolfgangsee Lauf" zwischen Badeplatz "Fürberg" und Brunnwinkl.

Wir mussten diesmal zwei Erste Hilfe Leistungen durchführen. Ein Läufer erlitt eine Bänderzerrung, eine Läuferin klagte gleich über zwei Krämpfe.

25.09.2013 [Überwachung] - Allianz Triathlon Scalaria

Vor der Scalaria in St. Wolfgang wurde der Allianz Triathlon ausgetragen. Die Ortsstelle St. Gilgen war mit einem Taucher der Ortsstelle St. Johann zur Überwachung des Schwimmbewerbs abgestellt.

Nach dem Ende des Schwimmbewerbs musst ein Teilnehmer wegen Überanstrengung durch uns und das Rote Kreuz St. Wolfgang erstversorgt werden. Der Patient wurde durch den Notarzt abtransportiert.

13.09.2013 [Überwachung] - Flugshow Hannes Arch

Für eine Flugshow von Hannes Arch vor der Scalaria wurden von 16:00 bis 19:00 die Ortsstellen St. Gilgen, Strobl, Bischofshofen, Loibichl, Mondsee, Salzburg Stadt und Seeham angefordert.

Zur Absicherung der Flugshow wurden 4 Taucher verteilt auf 4 Motorboten eingesetzt. Für die Absperrzone waren 4 weitere Motorboote im Einsatz.

07.09. bis 08.09.2013 [Überwachung] - Wolfgangsee Challenge (inkl. Weltmeisterschaft)

Sie Ortsstellen St. Gilgen und Strobl überwachten auch dieses Jahr wieder die Wolfgangsee Challenge im Waasbad. Besonders an der diesjährigen Veranstaltung war, dass heuer bei uns die X-Triathlon Weltmeisterschaft abgehalten wurde.

Am Samstag fanden hauptsächlich die Bewerbe für die WM statt, am Sonntag die restlichen Entscheidungen sowie die Kinderbewerbe.



06.09.2013 [Überwachung] - A1 Triathlon

Die Firma A1 veranstaltete dieses Jahr ihren Firmentriathlon am Wolfgangsee. Für die Überwachung des Schwimmbewerbs wurden die Ortsstellen der Wasserrettung St. Gilgen, Loibichl und Salzburg Stadt angefordert. Der Austragungsort des Wettkampfs war der Ferienhort in Ried.

01.09.2013 - Patroziniumsfest St. Gilgen inkl. Erste Hilfe Leistung

Auch dieses Jahr beteiligte sich unsere Ortsstelle am Patroziniumsfest in St. Gilgen.

Kurz vor Beginn des Festes erlitt eine Person einen Kollaps. Die Person wurde von uns erstversorgt und durch das alarmierte Rote Kreuz abtransportiert.

18.08.2013 15:30 [Einsatz] - Person mit Atemnot und Brustbeschmerzen

Einsatzablauf

Im Strandbad St. Gilgen meldete sich eine Person mit Atemnot und Brustschmerzen. Diese wurde durch uns erstversorgt und vom Roten Kreuz übernommen.

Einsatzende war für uns um 16:00

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 4 Mann
  Rotes Kreuz: 3 Mann

18.08.2013 10:46 [Einsatz] - 2. Versuch die Brille zu bergen

Einsatzablauf

Da die teure Brille am Vorabend nicht gefunden wurde, starteten wir einen zweiten Versuch die Brille zu bergen.

Da die Sicht an der Einsatzstelle weiterhin sehr schlecht war, wurde die Brille leider nicht gefunden.

Einsatzende war für uns um 11:40

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 4 Mann

17.08.2013 18:30 [Einsatz] - Teure Markenbrille ins Wasser gefallen

Einsatzablauf

Wir wurden um 18:30 telefonisch Alarmiert, dass eine teure Markenbrille in den See gefallen ist.

Unsere Mannschaft bereitete sich für den Einsatz vor und rückte mit Delphin 93 aus.

Aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse wurde die Suche am Abend eingestellt.

Einsatzende war für uns um 20:30

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 3 Mann

16.08.2013 14:10 [Einsatz] - Personensuche Wolfgangsee

Einsatzablauf

Ein Pasant auf der anderen Seeseite hatte das Rote Kreuz alarmiert, dass 3 Personen zwischen Fürberg und Falkensteinwand aus einem Schlauchboot gefallen sind und das Schlauchboot Seeabwerts treibt.

Wir wurden um 14:10 zu diesem Einsatz alarmiert. Unser Einsatzboot Delpin 93 suchte den oberen Seeteil von Fürberg bis zur Falkensteinwand ab. Die ebenfalls alarmierte Polizei suchte in umgekehrter Richtung.

Es wurden an der angegebenen Stelle mehrere Personen befragt und der Ort ohne Ergebnis mehrfach abgesucht. Es konnte niemand den Vorfall bestätigen. Da auch keine Personen als vermisst gemeldet waren wurde die Suche in Absprache mit der Polizei eingestellt.

Einsatzende war für uns um 15:30

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 3 Mann
  ÖWR St. Gilgen: 2 Mann
  Polizeiboot St. Gilgen: 2 Mann

14.08.2013 - Blaulichttag der Kinderfreunde

Auch dieses Jahr hatten die "Kinderfreunde Salzburg" wieder einen Blaulichttag in St. Gilgen im Programm. Am Blaulichttag werden den Kindern die verschiedenen Einsatzorganisationen im Ort vorgestellt. In diesem Jahr beteiligten sich die Wasserrettung, die Feuerwehr und die Polizei an der Veranstaltung.

Am Anfang gaben wir den Kindern einen grobem Überblick über unsere Aufgaben, danach wurden die 17 Kinder in drei Gruppen aufgeteilt.
Erste Station war das Anlegen von Verbänden, dabei wurde einige Kinder zu kleinen "Mumien".
Bei der zweiten Station wurden die Rettungsgeräte vorgestellt inklusive Zielwerfen mit dem Wurfball. Ein Kind je Gruppe wurde mit unserem Spineboard durch die anderen Kinder abtransportiert.
Als letztes durften die Kinder noch eine kleine Runde mit unserem Einsatzboot Delphin 93 zur Falkensteinwand und retour machen.



10.08.2013 01:11 [Einsatz] - Hilferufe bei einer Mauer in St. Wolfgang

Einsatzablauf

Wir wurden aufgrund von Hilferufen bei einer Mauer in St. Wolfgang alarmiert. Bei Eintreffen von Delphin 93 Höhe "Weißes Rössl" wurden wir storniert. Die 3 Personen, welche sich am Gemeindefloß befanden, konnte bereits durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr St. Wolfgang geborgen werden.

Einsatzende war für uns um 02:20

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 2 Mann
  ÖWR Strobl Delphin 94: 2 Mann
  Feuerwehr St. Wolfgang: unbekannt
  Rotes Kreuz: unbekannt

08.08.2013 19:00 - Filmaufnahmen ORF und ATV

Aufgrund der vielen Einsätze bei uns am See sind sowohl der ORF als auch ATV an uns herangetreten.

Für den ORF wurde am Vormittag ein Bericht für "Bundesland Heute" mit den Themen "Klippenspringen" und "Klettern an der Falkensteinwand" und den damit verbundenen Gefahren gedreht.

Am Nachmittag wurde ein Bericht für den Sender ATV gedreht. Thema waren wieder das Klippenspringen und die Gefahren inklusive der Bergung aus dem Wasser.

07.08.2013 19:00 [Einsatz] - Schlauchboot in Seenot

Einsatzablauf

Während unseres Trainings hat der Wind immer mehr aufgefrischt. Da wir auf dem See schon vorher ein Schlauchboot beobachtet hatten, fuhren wir zur Vorsicht aus um ihnen evtl. zu Hilfe zu kommen.
Nach einer kurzen Suche wurde das Boot gefunden, die Besatzung wurde an Bord genommen und das Boot abgeschleppt. In der Fürbergbucht wurden Boot und Besatzung an Land abgesetzt.

Einsatzende war für uns um 19:30

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 2 Mann

07.08.2013 16:10 [Einsatz] - Person mit Kopfverletzung im Strandbad St. Gilgen

Einsatzablauf

Ein Badegast aus Indien sprang im Strandbad St. Gilgen ins seichte Wasser, dabei zog er sich eine Kopfverletzung zu. Der Patient wurde von uns versorgt.

Eigentlich ist unsere Ortsstelle im Sommer nur an Wochenenden und Feiertagen besetzt. Es sind aber in den Sommermonaten viele unserer Mitglieder privat in ihrer Freizeit im Strandbad, so auch an diesem Tag.

Einsatzende war für uns um 16:15

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen: 2 Mann

04.08.2013 16:58 [Einsatz] - Personenrettung aus dem Wasser Höhe Zinkenbach

Einsatzablauf

Ein jugendlicher Schwimmer, der trotz des Sturms schwimmen ging, konnte nicht mehr ans Ufer und benötigte dringend Hilfe.

Delphin 93 rückte Richtung Zinkenbach aus. Da der Jugendliche zum Glück rasch auf ein anwesendes Boot gerettet wurde, konnten wir wieder einrücken.

Einsatzende war für uns um 17:19

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 3 Mann

04.08.2013 16:15 [Einsatz] - See nach Sturmwarnung geräumt

Einsatzablauf

Da sich beim Eintreffen der Sturmwarnung noch sehr viele Wasserfahrzeuge am See befanden und leider viele Leute die Bedeutung der Sturmwarnleuchten nicht kennen, rückte Delphin 93 aus, um den See zu "räumen".

Einsatzende war für uns um 16:38

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 3 Mann

04.08.2013 00:29 [Einsatz] - Personenbergung von Boot in Strobl

Einsatzablauf

Ein Paar wollte auf ihrem Boot an einer Boje in Strobl übernachten. Die beiden wurden vom Sturm überrascht und konnten nicht mehr rechtzeitig an Land. Sie alarmierten die Wasserrettung

Die Personen wurden durch die Mannschaft von Delphin 93 gefunden und sicher an Land gebracht.

Einsatzende war für uns um 01:42

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 2 Mann
  ÖWR Strobl Delphin 94: 3 Mann

03.08.2013 14:38 [Einsatz] - Klippenspringer beim Hochzeitskreuz

Einsatzablauf

Zum Glück wurde Delphin 93 beim vorherigen Einsatz nicht mehr benötigt, da wir kurz nach Eintreffen in der Dienststelle zum zweiten Klippenspringer an diesem Tag ausrücken mussten.

Die Patientin klagte nach einem Sprung aus ca. 6 bis 7 Metern über Rückenschmerzen. Sie wurde von uns erstversorgt und mittels Spineboard auf Delphin 93 zum Übergabepunkt Seglerhütte gebracht. Dort wurde Die Patientin dem Roten Kreuz übergeben und mit dem Rettungshubschrauber C 14 ins Krankenhaus geflogen.

Einsatzende war für uns um 15:26

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 4 Mann
  Rotes Kreuz: 2 Mann
  Hubschrauber: Christophorus 14

03.08.2013 14:21 [Einsatz] - Kopfverletzung nach Sprung ins Wasser

Einsatzablauf

Bei einem Bootshaus an der Ischlerstraße zog sich eine Person Kopf- und Rückenverletzungen zu. Das Rote Kreuz sowie Delphin 93 wurden alarmiert. Das Rote Kreuz war rasch zur Stelle, somit konnte Delphin 93 wieder einrücken.

Einsatzende war für uns um 14:33

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 4 Mann
  Rotes Kreuz: 3 Mann
  Arzt: 1 Mann
  Hubschrauber: Martin 1

03.08.2013 13:16 [Einsatz] - Verletzung nach Klippensprung bei Falkensteinwand

Einsatzablauf

Die Ortsstelle St. Gilgen wurde nach einem Klippensprung aus ca. 20 m bei der Falkensteinwand alarmiert. Der Patient wurde von der Mannschaft erstversorgt und mittels Spineboard geborgen. Delphin 93 rückte nach Fürberg ab, dort wurde der Patient an das Rote Kreuz bzw. den Notarzt übergeben.

Einsatzende war für uns um 13:45

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 4 Mann
  Rotes Kreuz: 2 Mann
  Notarzt: 1 Mann

01.08.2013 11:15 [Einsatz] - Tierrettung eines Schwans in Lueg

Einsatzablauf

Ein Schwan hatte eine Angelschnur ohne Haken verschluckt. Bei Eintreffen von Delphin 93 wurde versucht den Schwan zu fangen. Die Angelschnur konnte ergriffen werden. Da kein Haken an der Schnur vorhanden war konnte die Schnur entfernt werden. Der Schwan hatte weiter keine Anzeichen einer Verletzung.

Einsatzende war für uns um 12:30

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 2 Mann

28.07.2013 22:45 [Einsatz] - Schlauchboot in Seenot

Einsatzablauf

Ein Schlauchboot mit 2 Personen wurde am Abend vom Sturm erfasst und abgetrieben. Da die Gesuchten vom Polizeiboot gefunden und geborgen wurden, mussten wir nicht mehr ausrücken.

Einsatzende war für uns um 23:30

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen: 3 Mann

28.07.2013 18:48 [Einsatz] - Klippenspringer bei Hochzeitskreuz

Einsatzablauf

Der zweite Unfall beim Klippenspringen ereignete sich in der Nähe des Hochzeitskreuzes. Auch dieser Patient wurde wieder durch die Rettungsschwimmer erstversorgt, abtransportiert und beim Übergabepunkt "Seglerhütte" in St. Gilgen dem RK Strobl übergeben.

Einsatzende war für uns um 19:25

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 4 Mann
  RK Strobl: 2 Mann

28.07.2013 16:42 [Einsatz] - Patient mit aufgerissener Lippe

Einsatzablauf

Sofort nach dem Eintreffen vom letzten Einsatz wurden wir schon wieder benötigt. Eine Person ist laut eigener Aussage beim Tauchen gegen eine Eisenstange gestoßen. Dabei hat sich der Patient das Kiefer verletzt und die Lippe aufgebissen.
Der Verletzte wurde durch uns erstversorgt und durch das RK Strobl abtransportiert.

Einsatzende war für uns um 17:03

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen: 4 Mann
  RK Strobl: 2 Mann

28.07.2013 15:58 [Einsatz] - Verletzter Klippenspringer in Fürberg

Einsatzablauf

Ein Klippenspringer hatte nach einem verpatzten Klippensprung starke Schmerzen in der Wirbelsäule. Da er kein Handy dabei hatte, ging er noch selber bis zum Kiosk in Fürberg.
Wer Patient wurde von uns erstversorgt und mittels Spineboard auf unser Boot gebracht. Da es aufgrund des starken Andrangs in Fürberg zu lange für ein Rettungsfahrzeug braucht, wurde der Patient mit Delphin 93 über den See zum Übergabepunkt "Seglerhütte" nach St. Gilgen gebracht. Hier wurde er dem Roten Kreuz übergeben.

Einsatzende war für uns um 16:42

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 4 Mann
  RK Strobl: 2 Mann

28.07.2013 13:00 [Einsatz] - Kollaps einer Person bei "Wirtshaus zum Mandi"

Einsatzablauf

Eine Person hatte im Gastgarten des Wirtshaus zum Mandi einen Kollaps erlitten. Da unsere Dienststelle nur 50m entfernt liegt wurden wir von der RK Leitstelle per Funk alarmiert. Die Patientin wurde in den Schatten gebracht, mit Sauerstoff versorgt und weiter betreut. Im Anschluss wurde die Person durch das alarmierte Rettungsfahrzeug abtransportiert.

Einsatzende war für uns um 13:20

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen: 4 Mann
  RK Strobl: 2 Mann

27.07.2013 15:22 [Einsatz] - Polizeiboot ohne Antrieb

Einsatzablauf

Im Anschluss an den vorherigen Einsatz musste noch das anwesende Polizeiboot abgeschleppt werden, da die Schiffsschraube verloren ging.

Einsatzende war für uns um 16:10

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 4 Mann

27.07.2013 13:55 [Einsatz] - 2 Kletterer bei Falkensteinwand abgestürzt

Einsatzablauf

Alarmiert wurden wir um 13:55 mit der Meldung "Felssturz ins Wasser Wolfgangsee". Als Delphin 93 bei der Falkensteinwand ankam wurden wir von anwesenden Badegästen eingewiesen.
Laut Auskunft der Personen hatte sich einer der beiden Kletterer am Kopf verletzt. Aufgrund der geschilderten Verletzungen und weil mehrere Rettungsschwimmer auch Kletterer sind entschieden wir uns, zu den Verletzten zu klettern.
Die beiden Verletzten wurden durch die Rettungsschwimmer erstversorgt und im Anschluss einzeln durch den bereits alarmierten Rettungshubschrauber C6 geborgen.
Die Rettungsschwimmer wurden von der Bergrettung zu unserem Boot abgeseilt.

Einsatzende war für uns um 15:22

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 4 Mann
  Bergrettung St. Gilgen  
  Polizeiboot St. Gilgen  
  Hubschrauber: Christophorus 6
  RK Strobl: 2 Mann

24.07.2013 19:30 [Einsatz] - Bootsbergung für Ruderclub Wolfgangsee

Einsatzablauf

Ein Ruderboot des RCW konnte Aufgrund des Wellengangs nicht mehr weiter fahren, daher wurde die Mannschaft von uns geborgen und das Boot abgeschleppt.

Einsatzende war für uns um 21:00

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 2 Mann

21.07.2013 18:20 [Einsatz] - Unterstützung Personensuche am Mondsee

Einsatzablauf

Wir wurden um 18:20 zu dem bereits laufenden Einsatz am Mondsee nach alarmiert. Eine Person wurde beim Segelclub Schwarzindien vermisst. Die Suche wurde am Abend vorerst eingestellt. Die Person wurde bei der fortgesetzten Suche am nächsten Tag tot geborgen.

Einsatzende war für uns um 22:00

im Einsatz

     
  ÖWR Sbg: mehrere Ortsstellen des ÖWR Landesverband Salzburg
  ÖWR St. Gilgen: 3 Mann

20.07.2013 12:00 [Einsatz] - Bootsbergung

Einsatzablauf

Die Personen eines gekenterten Ruderbootes wurden bereits durch ein anderes Boot geborgen. Wir wurden von einem der Ruderer alarmiert um noch das Ruderboot zu bergen.

Einsatzende war für uns um 12:15

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 3 Mann

12.07. bis 14.07.2013 [Überwachung] - Scalaria Air Challenge

Wie die Jahre zuvor wurde auch dieses Jahr die Veranstaltung durch die Ortsstellen der Salzburger Wasserrettung von Freitag 12.07. bis Sonntag 14.07. überwacht. Unser Boot Delphin 93 wurde am Freitag und am Samstag zur Überwachung benötigt, am Sonntag waren wir in Bereitschaft für den Wolfgangsee.

Freitag war der Anreisetag der Flugzeuge, das Bojenfeld für die Flugboote vor der Scalaria in St. Wolfgang wurde immer voller.

Am Samstag wurde den ganzen Tag geflogen, am Nachmittag bzw. in den Abendstunden gab es wieder eine Flugshow. Am Nachmittag verletzte sich ein Fallschirmspringer, er wurde von der Wasserrettung geborgen und erstversorgt.


03.07.2013 15:15 [Einsatz] - Segler im Bereich Zinkenbach in Not

Einsatzablauf

Alarmiert wurde die Wasserrettung St. Gilgen um 15:15 durch die Polizeiinspektion St. Wolfgang wegen eines Seglers in Not im Bereich Zinkenbach.
Unser Einsatzboot Delphin 93 rückte aus. An der Einsatzstelle war kein Segler zu finden der Hilfe benötigte. Da es sich nach Rücksprache um einen Fehlalarm handelte, konnte die Mannschaft wieder einrücken.

Einsatzende war für uns um 16:00

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 2 Mann

03.07.2013 [Überwachung] - Triathlon Sporthauptschule St. Gilgen

Überwachung des Triathlons der Sporthauptschule St. Gilgen.

27.06.2013 [Übung] - Internationale Katastrophenschutz Übung TARANIS 2013

In der Kalenderwoche 26 fanden in ganz Salzburg viele Großübungen mit allen Einsatzorganisationen aus verschiedenen Ländern der EU und ganz Österreich statt.

Bei uns am See mussten die Lehrer und Schüler der HLW - Ried, durch kroatische, holländische und eigene Einsatzkräfte über den See evakuiert werden.

Während dieses Szenario am Laufen war, wurde ein weiteres Übungsszenario aktiviert. Nun musste auch noch das brennende und manövrierunfähige Passagierschiff "Wolfgang Amadeus" evakuiert werden. Die Brandbekämpfung wurde durch 2 Atemschutztrupps der Feuerwehr übernommen.






16.06.2013 15:18 [Einsatz] - 2. Tauchunfall beim Gamsjaga für dieses Jahr

Einsatzablauf

Alarmiert wurde die Wasserrettung St. Gilgen um 15:18 wegen eines Tauchunfalls beim Gamsjaga.
Da beim Eintreffen unseres Bootes Delphin 93 an der Einsatzstelle bereits das Rote Kreuz die Versorgung des Patienten übernommen hatte, und wir nach Rücksprache nicht mehr benötigt wurden, war der Einsatz für uns somit beendet.

Einsatzende war für uns um 15:40

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen: 4 Mann
  restliche Einsatzkräfte: nicht bekannt

12.02.2013 [Übung] - Auffrischung Erste Hilfe

Um für die Sommersaison gerüstet zu sein, führten wir statt unserem Schwimmtraining eine Auffrischung in Erster Hilfe durch. Speziell gingen wir auf die Themen regloser Notfallpatient, Reanimation inkl. Defibrillator, Blutdruckmessen und stark blutende Wunde ein.

09.06.2013 12:04 [Einsatz] - Segelboot treibt in Richtung Fürbergbucht

Einsatzablauf

Ein Segelboot hatte sich nach dem Sturm am Abend samt Boje losgerissen und trieb in Richtung Fürbergbucht. Alarmiert wurden wir um 20:04 durch die Rot Kreuz - Leitstelle per Pager.
Beim Eintreffen in der Dienststelle wurde das Boot allerdings bereits durch die Barkasse des Yachtclubs geborgen. Daher verständigten wir die Leitstelle und stornierten den Einsatz.

Einsatzende war somit bereits um 20:14

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen: 4 Mann

08.06.2013 - Seeuferreinigung 2013

Auch dieses Jahr beteiligten wir uns wieder an der Aktion "Sauberes Sankt Gilgen". Da wir letztes Jahr bei der Seeuferreinigung bis zur Seepromenade gekommen sind starteten wir dieses Jahr bei der Promenade und säuberten den Teil bis zur Seglerhütte.

Unterstützt wurden wir durch das Boot des Ruderclubs Wolfgangsee.

Dieses Jahr fanden wir wieder Schirmständer samt Schirm, ungeöffnete und leere Bier-, Vodka- und Sektflaschen, Blumentröge und vieles mehr.


02.06.2013 [Einsatz] - Personensuche "Fuschler - Ache" zwischen Thalgau und Mondsee

Einsatzablauf

Eine Bewohnerin des Seniorenheims ist in die Fuschler - Ache gestürzt. Ein Zeuge hatte beobachtet, dass die Frau mit ihrem Rollator zur Fuschler - Ache gefahren war und sich in diese gestürzt hatte. Die Person wurde von einem Rettungsschwimmer der Ortsstelle Mondsee in der Fuschler - Ache bei St. Lorenz gefunden, die Frau konnte nur noch tot geborgen werden.

Die Ortsstelle St. Gilgen wurde zu diesem Einsatz um 17:43 nach alarmiert um die bereits suchenden Ortsstellen Loibichl und Mondsee abzulösen. Da die Person bereits während unserer Anfahrt gefunden wurde, war für uns der Einsatz bereits um 18:45 wieder zu Ende.

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen: 9 Mann
  restliche Einsatzkräfte: nicht bekannt

19.05.2012 [Einsatz] - Tauchunfall beim Parkplatz Gamsjaga

Einsatzablauf

Ein 55-jähriger Mann führte im Bereich Gamsjaga/Abersee einen Tauchgang im Alleingang durch. Der Taucher führte aus einer Tiefe von 63 m einen Notaufstieg durch. Taucher, die sich in der Nähe befanden, brachten den Verunfallten ans Ufer, leisteten Erste Hilfe mittels Sauerstoff und verständigten die Einsatzkräfte.

Am 19.05.2013 um 11:54 wurden wir von der Rot Kreuz - Leitstelle Salzburg mittels Funk gerufen. Die Alarmierung erfolgte auf diesem Weg, da wir gerade die Überwachung der Schwimmwägen durchführten. Die weitere Überwachung übernahm ein anderes Wasserrettungsboot, damit wir den Einsatz übernehmen konnten.

Beim Parkplatz Gamsjaga angekommen, übernahm die Crew unseres Einsatzbootes Delphin 93 zusammen mit dem Notarzt die Erstversorgung des Patienten. Im Anschluss wurde der Mann vom Rettungshubschrauber C6 ins Krankenhaus nach Traunstein geflogen.

Einsatzende war um 12:30.

im Einsatz

     
  ÖWR St. Gilgen Delphin 93: 4 Mann
  RK St. Wolfgang: 3 Mann
  Notarzt  
  Hubschrauber: Christophorus 6
  Polizei St. Gilgen  

18.05. bis 20.05.2013 [Überwachung] - Schwimmwagentreffen 2013

Auch heuer drehten wieder die Schwimmwägen ihre Runden auf unserem Wolfgangsee. Von Samstag dem 18.05. bis Montag 20.05. überwachten wir die Ausfahrten dieser alten Amphibienfahrzeuge gemeinsam mit unseren Kameraden der Ortsstelle Strobl.

Ganztägig wurden sowohl die frei fahrenden Schwimmwägen als auch die gemeinsamen Ausfahrten am See überwacht.

Am Samstag ging es nach Strobl wo die Schwimmwägen direkt im Strandbad Strobl an Land fahren durften.

Am Sonntag gab es einen Ausflug nach Gschwendt, an Land fuhren die Fahrzeuge neben der Schiffsanlegestelle. Unser Einsatzboot Delphin 93 wurde um 11:54 zu einem Tauchunfall beim Parkplatz Gamsjaga gerufen, nach ca. einer halben Stunde konnten wir die Überwachung wieder aufnehmen.

Am Montag, dem Abreisetag, schwammen noch 8 der Amphibienfahrzeuge nach St. Gilgen. Bei der Tondervilla fuhren sie wieder an Land.




26.04.2013 - ÖWR St. Gilgen einsatzbereit für Saison 2013

Nach einem großen Service unseres Einsatzbootes Delphin 93, bei dem die Schäden der letzten Jahre beseitigt wurden, und einer mehrstündigen Reinigungsaktion unserer Mannschaft, sind wir seit Freitag 26.04.2013 wieder einsatzbereit.

08.04.2013 - Landesauszeichnung für ÖWR-Mitglieder

Am Montag den 08.04.2013 lud die Landesregierung zu einem Ehrungsfestakt in die Salzburger Residenz.
Es wurden zahlreichen Bürgern des Landes sowie 3 Mitglieder der Wasserrettung ausgezeichnet. Neben Landesfachreferent für Tauchen Adi Achatz und Ortsstellenleiter von Bischofshofen Herbert Gewolf erhielt unser Ortsstellenleiter Rudolf Pichler das Verdienstzeichen des Landes Salzburg.

18.02.2013 [Übung] - Eisübung am Wallersee

Am 18.02.2013 um 19:00 wurde am Wallersee im Naturstrandbad Zell eine Eisübung für die Ortsstellen des Bezirkes Flachgau durchgeführt. Insgesamt beteiligten sich 21 Wasserretter verschiedener Ortsstellen, aus unserer Mannschaft waren 3 Mitglieder beteiligt.

Geübt wurde das retten einer im Eis eingebrochenen Person:

Die Rettungsschwimmer statten sich mit Neopren- Anzug, -Schuhen, -Handschuhen und -Haube sowie Helm und Schwimmweste aus.

Zwei Retter begeben sich auf das Eis, sie werden von der weiteren Mannschaft mittels Seilen gesichert. In der Nähe der Einbruchstelle müssen sich die zwei Rettungsschwimmer so nah wie möglich am Boden fortbewegen und nicht vorzeitig einzubrechen.

Ein Retter steigt bei der Unglücksstelle ins Wasser und sichert den Patienten. Die Person wird entweder mittels mitgebrachtem Rettungsbrett oder direkt durch die zweite Einsatzkraft geborgen. Die Mannschaft an Land unterstützt die beiden Rettungsschwimmer, indem sie mittels der Sicherungsleinen flach auf dem Boden zurückgezogen werden.