Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Aktuelle Ereignisse 2019 (Stand 05.12.2019)

Statistik 2019

   
Einsätze: 9
Überwachungen: 5
Übungen: 5
Sonstiges: 11

05.12.2019 [Sonstiges] - Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Die Ortsstelle St. Gilgen wünscht allen Freunden,  Kameraden, Unterstützern und Mitgliedern sowie deren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Team OS St. Gilgen


04.12.2019 [Sonstiges] - Nikolaus und Gefährten von der Zottl Pass in der Orststelle

 

 

 

 

Heute wurden wir von der Zottl Pass in unserer Orststelle besucht. Besucht hat uns der Nikolaus mit seinen finsteren Gefährten. Der Nikolaus hat uns eine Spende in  Höhe von 500€ überreicht. Wir möchten uns recht herzlich für diese großzügige Spende bedanken, DANKE für eure Unterstützung. 

Link HP Zottl Pass: Zottl Pass


02.11.2019 [Sonstiges] - Einsatzboot Delphin93 Winterpause

Wir haben unser Einsatzboot Delphin93 für den Winter vorbereitet, gewaschen, das neue Blaulicht montiert und aus dem Wasser gezogen. Bei Bedearf, sind wir natürlich trotzdem innerhalb kurzer Zeit Einsatzbereit.


30.09.2019 [Übung] - Landesausbildungstag der Wasserrettung in Salzburg

Am Samstag den 28. September wurde vom Landesverband Salzburg der Landesausbildungstag ausgeschrieben und organisiert. Es wurde an insgesamt fünf einsatzrealen Praxisstationen geübt. Insgesamt folgten knapp 60 Einsatzkräfte der verschiedenen Wasserrettungsortsstellen mit zehn Einsatzfahrzeugen der Einladung und übten mit dem Zug 2 des Roten Kreuzes Salzburg Stadt den ganzen Tag über im Stationsbetrieb. Die Übungsszenarien waren vielfältig. Ein Badeunfall am Lieferinger Badesee, bei dem es mehrere Personen zu versorgen galt. Darunter eine Reanimation am Badefloß mitten im See, ein Bootsunfall mit zwei Personen in Grödig, mit mehreren Personen welche sich zum Teil in mitten eines Wildwassers an einem Brückenpfeiler retten konnten, eine Hochwasserevakuierung in der Nähe von Anif mit mehr als 10 beteiligten Personen sowie einem Hund, mehrere verletzte Personen nach einem Grillunfall am Salzachufer in Hagenau sowie eine Person, welche beim Markartsteg in der Salzburger Altstadt in die Salzach springt, wobei mehrere Personen nachspringen um zu Helfen. Alle Personen mussten hier gerettet und versorgt werden. Disponiert wurden die Einsatzkräfte von einer eigens für den Ausbildungstag eingerichteten Leitstelle im Büro des Landesverbandes. Ein lob gab es vom Landeseinsatzleiter Karl Kreuzhuber, dieser zeigte sich erfreut vom Ausbildungsstand der Einsatzkräfte.

Von der Ortsstelle St. Gilgen waren 1 Rettungsschwimmer, 2 Rettungssanitäter und 2 Beobachter an der Übung beteiligt.

Fotos sind unter folgenedem Link abrufbar: Fotos zur Landesübung


15.09.2019 [Einsatz] - Vermisstensuche Waldbad St. Gilgen (Fürberg)

Wir wurden zu einem Einsatz im Waldbad St. Gilgen alarmiert. Während unserer Anfahrt bzw. Herstellung der Einsatzbereitschaft wurden wir wieder storniert, ein ausrücken mit unserem Boot Delphin93 war nicht notwendig.


04.09.2019 [Übung] - Training - Personenrettung aus 5m Tiefe

Bei unserem heutigen Training wurde die Rettung einer verunglückten Person trainiert. Das Training beinhaltete die Suche einer untergegangen Person mit anschließender Bergung aus ca. 5 m Tiefe mit Hilfe der ABC (Schnorchel, Maske, Flossen). Das Training mit der ABC Ausrüstung ist ebenso wie die Erste Hilfe ein wichtiger Trainingsbestandteil für unsere Einsatzkräfte. Anschließend musste die verunglückte Person ans Ufer transportiert werden wo der Notfallcheck durchgeführt wurde. Danach wurde die Reanimation und der Umgang mit dem Defibrillator geübt.


01.09.2019 [Sonstiges] - Patroziniumsfeier St. Gilgen

Auch heuer lud  Bürgermeister Otto Kloiber zur Patroziniumsfeier. Gemeinsam mit den anderen Einsatz- und Rettungsorganisationen und den St. Gilgner Vereinen wurde das jährliche Patroziniumsfest gefeiert. Nach einem gemeinsamen Festumzug durch den Ort und anschließender Weihe/Segnung und diversen Verleihungen in der Kirche wurden wir im Festzelt mit Ochs und Spanferkel verköstigt.

Wir möchten uns auf diesem Weg bei der Gemeinde St. Gilgen für die Unterstützung im laufenden Jahr bedanken. Zu den anderen Einsatz- und Rettungsorganisationen sagen wir ebenfalls Danke für die gute Zusammenarbeit und Kameradschaftlichkeit. Ein weiteres Danke, an alle Unterstützer.  


13.08.2019 [Übung] - Übung Einsatztaucher LV Salzburg

Unsere Einsatztaucher treffen sich regelmäßig zu gemeinsamen Übungstauchgängen. Heute Abend wurde der Wolfgangsee betaucht. Nach dem Eintreffen der Einsatztaucher bei der Ortsstelle, wurden die Taucher mit unserem Boot Delphin93 zum Tauchplatz transportiert. Der Bootstransport gehört genauso wie das Ein- / Austeigen zum regelmäßigen Training der Taucher und Schiffsführer. Hier profitieren nicht nur die Taucher sondern auch die Schiffsführer von der Trainingseinheit. An der Übung war ein Taucher aus der OS St Gilgen, vier Kollegen aus Seeham und zwei Kollegen aus Bischofshofen beteiligt. Die Taucher wurden von zwei Schiffsführern aus der OS St. Gilgen unterstützt.

Vielen Dank an alle beteiligten Kameraden für die perfekt umgesetzte Übung.


07.08.2019 [Einsatz] - Einsatz Badeunfall (Mondsee)

Wir wurden zu einem Einsatz am Mondsee alarmiert. Während unserer Anfahrt wurden wir wieder storniert, da der Einsatz mit den Einsatzkräften vor Ort abgewickelt und beendet werden konnte.


04.08.2019 [Einsatz] - Badeunfall / Reanimation im Strandbad St. Gilgen 

Nach Dienstende (19 Uhr) wurden zwei unserer Kollegen, die vor Ort noch beschäftigt waren, in das Strandbad gerufen da eine Person untergegangen ist. Eine Person ist nach dem Sprung vom Steg nicht mehr aufgetaucht. Einem unserer Kollegen ist es mit Hilfe der ABC Ausrüstung (Tauchermaske, Schnorchel und Flossen) gelungen den Untergegangenen in ca. 5 Metern tiefe zu lokaliseren und an die Oberfläche zu bringen. An der Oberfläche wurde sofort mit der Reanimation begonnen. Der Patient wurde an den Rettungshubschrauber C6 übergeben und anschließend in das Landeskrankenhaus gebracht.


26.07.2019 [Sonstiges] - Erfolreiche Schiffsführerprüfung

Wir GRATULIEREN den neuen Schiffsführern zur bestandenen Prüfung. Vier unserer Einsatzkräfte haben die Prüfung zum Schiffsführer positiv abgeschlossen, wir wünschen immer ein Handbreit Wasser unter dem Kiel. 


20.07.2019 [Überwachung] - Überwachung der Living Legends of Avation (Scalaria)

Zur Überwachung der Living Legends of Avation (Scalaria) rückten wir am Samstag Nachmittag gemeinsam mit den Kollegen der OS Wallersee, OS Loibichl, OS St. Johann (Pongau), OS Seeham und OS Strobl aus. Die Überwachung verlief ruhig und ohne Zwischenfälle.


20.07.2019 [Einsatz] - Gamsbock geborgen

Am Samstag wurden wir von der Polizei informiert bzw. alamiert, dass auf  Höhe Lueg ein Gamsbock im Wasser schwimmt. Wir konnten das Tier leider nur mehr Tot bergen. Das Tier wurde dem Bezirksjäger übergeben.


18.07.2019 [Einsatz] - Person im Wasser, Person in Not bei Falkensteinwand 

Wir wurden Nachmittags zu einem Einsatz mit dem Status "Person im Wasser, Person in Not" durch die Leitstelle alarmiert. Nach einigen Minuten waren wir vor Ort, konnten aber keine Perso in Not auffinden. Nach Rücksprache mit der Leitstelle stellte sich heraus, dass eine Person Krämpfe hatte und nicht selbstständig zurück ins Boot konnte. Somit war der Einsatz für uns beendet.


14.07.2019 [Übung] - Training mit Spineboard

Dieses Mal wurde mit dem Spineboard geübt. Wir haben den Transport und das richtige Lagern von Verletzten am Land und im Wasser geübt. Die Schulung leitete unser Ortsstellenleiter und Landessanitätsbeauftragter Peter Greschner. 


10.07.2019 [Übung] - Auffrischung der Ersten Hilfe

Wir üben regelmäßig mit unseren Geräten und Einsatzutensilien. Dieses Mal wurde die Erste Hilfe bei Herz-Kreislauf-Stillstand geübt. Hierzu wurde uns vom RotenKreuz ein Dummy zur Verfügung. Die Schulung leitete unser Ortsstellenleiter und Landessanitätsbeauftragter Peter Greschner. 


06.07.2019 [Einsatz] - Notsignale am Wolfgangsee 

Zu einem weiteren Einsatz wurden wir um 23:00 Uhr alarmiert. Am Wolfgangsee wurden Notsignale (Lichtsignale) gesichtet. Gemeinsam mit den Kollegen der Feuerwehr und Polizei wurde der See abgesucht. Es konnten keine Personen in Not festgestellt oder aufgefunden werden. Befragte Personen teilten mit, dass die Signale vom Ufer aus abgefeuert wurden. Der Einsatz wurde nach Rücksprache mit den beteiligten Einsatzorganisationen beendet.


06.07.2019 [Einsatz] - Bootsbergung am Wolfgangsee

Am Samstag wurden wir gegen 14:30 zu einer Bootsbergung alarmiert. Aufgefunden wurde ein Elektroboot (Mietboot) ohne Personen. Der See wurde abgesucht, es konnten keine Personen in Not aufgefunden werden. Da keine Vermisstenmeldung vorlag, wurde die Suche wieder eingestellt. Es kann davon ausgegangen werden, dass das Boot zurückgelassen wurde.


29.06.-30.06.2019 [Einsatz] - Vermisstensuche am Irrsee

Am Samstag wurden die Taucher der Ortsstelle bzgl. einer vermissten Person am Irrsee alarmiert. Die  vermisste Person konnte nur mehr tot,am Sonntag gegen 17:00 aus dem Irrsee geborgen werden. TaucherInnen der Wasserrettung Salzburg und Oberösterreich hatten gemeinsam mit Einsatzkräften der Feuerwehr bereits am Vortag mit der Suche begonnen. Die Ortsstelle St. Gilgen war mit zwei Tauchern an der Suche beteilgt.


24.06.2019 [Sonstiges] - Strandbadreinigung - Aktion "Sauberes St. Gilgen"

Auch heuer haben wir uns wieder an der Aktion "Sauberes St. Gilgen" beteiligt. Wir haben den Ufer-Bereich des Strandbades und der umliegenden Zugänge von Müll und Unrat befreit. Heuer hatten wir tatkräftige Unterstützung von unseren Kollegen der Ortsstelle Bischofshofen. Vielen Dank für eure Unterstützung und die nette Zusammenarbeit.


14.-16.06.2019 [Überwachung] - 16. Wolfgangsee Challenge (Triathlon)

Auch heuer waren wir wieder im Überwachungseinsatz bei der Wolfgangsee Challenge. Neben der Überwachungstätigkeit sind wir auch für das Bojen setzen verantwortlich. Pro Tag sind 4 bis 5 Einsatzkräfte, mit Kajaks und unserem Einsatzboot Delphin 9, vor Ort um die Athelten im Wasser zu Überwachen. Die Überwachung verlief reibungslos und ohne gröbere Vorkomnisse. Es hat sich jedoch wieder gezeigt wie wichtig die Wasserrettung bei solchen Events ist, wir haben am Sonntag bei leichten Wellengang und kalten Wasser vier Athleten mit dem Einsatzboot aufgenommen um diese ans Ufer zu bringen da diese mit den Kräften am Ende waren.

08.-09.06.2019 [Überwachung] - Legend of Ox StandUp Paddle Event

Zum zweiten Mal war der Wolfgangsee Schauplatz der "Legend of Ox" StandUp Paddle Meisterschaft. Die ÖWR St. Gilgen übernahm an zwei unfallfreien Tagen die Überwachung des Events.

25.05.2019 [Sonstiges] - Tag der Wasserrettung

Am "Tag der Wasserrettung" konnten sich die Besucher über die Aufgaben der Wasserrettung informieren, die Rettungsgeräte besichtigen und ausprobieren. Herzlichen Dank für die rege Teilnahme. Wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr.

18.05.2019 [Sonstiges] - 50-Jahre Jubiläumsfeier der Wasserrettung Wallersee.

Wir wurden von unseren Kollegen zur "50 Jahre" Jubiläumsfeier eingeladen. Wir sind dieser Einladung natürlich gefolgt und haben mit den Kollegen angestoßen. Bei der Feier wurde ein neues Boot geweiht und in den Dienst gestellt. Wir wünschen unseren Kollegen alles Gute für die Zukunft und immer eine Handbreite Wasser unterm Kiel.


04.05.2019 [Sonstiges] - OSL Peter Greschner neuer Landessanitätsbeauftragter.

Unser OSL Peter Greschner ist neuer Landessanitätsbeauftragter.


04.05.2019 [Sonstiges] - Ehrenzeichen in Bronze für OSL Peter Greschner.

Von der Bundesleitung der Österreichischen Wasserrettung wurde unserem Ortsstellenleiter , Peter Greschner, das Ehrenzeichen in Bronze überreicht.


20.04.2019 [Überwachung] - Überwachung der Wolfgangsee Ruderregatta.

Die Ortsstelle St. Gilgen war mit dem Einsatzboot Delphin 93 sowie 3 Besatzungsmitgliedern für die Überwachung vor Ort.


06.04.2019 [Sonstiges] - Einsatzboot Delphin93 Einsatzbereit.

Das Einsatzboot Delphin93 wurde heute zu Wasser gelassen und ist genauso wie die Mannschaft wieder Einsatzbereit.


04.02.2019 [Einsatz] - Kunstflugzeug stürzt in Wolfgangsee bei Scalaria Symphony.

Am Nachmittag des 04.02.2019, ereignete sich im Bereich von St. Wolfgang, ein Flugunfall mit einem Kunstflugzeug. Der Pilot stürzte während einer Flugvorführung in den Wolfgangsee. Dieser konnte sich selbstständig und unverletzt aus dem Cockpit retten und wartete auf der Tragfläche des Fluggerätes auf seine Rettung durch die OS St. Gilgen. Die Wasserrettung St. Gilgen, welche mit einem Rettungsboot und fünf Einsatzkräften, davon 2 Taucher, für diese Flugshow als Überwachung vor Ort war, konnte sofort eingreifen. Der Pilot wurde in das Rettungsboot aufgenommen und das Fluggerät an der Wasseroberfläche gesichert. Im Anschluss wurde dieses an das Ufer geschleppt und in Zusammenarbeit mit der den Tauchern der OS St. Gilgen und der Feuerwehr aus dem See gehoben. Der unverletzte Pilot wurde vorsorglich von einem Notarzt untersucht. Die OS St. Gilgen war mit insgesamt 5 Einsatzkräften vor Ort.